Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Zwei weitere Siege für Wittenbacher Junioren

Die Siegesserie des STV hält unvermindert an. Auch am vierten Unihockey-Spieltag erkämpften sich unsere Junioren vier weitere Punkte und bleiben somit weiterhin auf dem zweiten Rang, punktgleich mit dem Tabellenführer UHC Flying Penguins Niederwil. Am nächsten Spieltag kommt es zum Direktduell. Für Spannung ist somit gesorgt.


In der ersten Begegnung trafen die Wittenbacher auf die Mannschaft von Sulgen. Aufgrund der Tabellensituation sollte dies ein lockeres Spiel für den STV werden, spielte man doch gegen den Letzten. Aufgrund der Abwesenheit von zwei Spielern war Trainer Manuel Mauchle gezwungen, Änderungen in der Aufstellung vorzunehmen. Dies klappte von Beginn weg und der STV legte schnell ein 3 zu 0 vor. Doch mit zunehmender Spieldauer schlichen sich in unserem Team mehr und mehr Fehler ein, sodass man dem Gegner die Chance gab, ebenfalls ins Spiel zu kommen und bessere Paroli zu bieten.  Prompt gelang ihnen der Anschlusstreffer zum 3 zu 1. Der STV war nun gezwungen, das Spieldiktat wieder zu übernehmen und den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelang ihnen mit zwei weiteren Toren, doch Trainer wie Assistent waren mit dem Gezeigten ihres Teams nicht hocherfreut. Die Pause wurde daher benutzt, nochmals den Spielern klarzumachen, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Dies änderte sich jedoch kaum in der zweiten Hälfte, die Wittenbacher erzielten zwar weitere Tore, aber das Spiel konnte die Trainer, wie auch die Fans, nicht erwärmen. Am Schluss war der Sieg des STV Tatsache, doch Spieler und Trainer waren über die gezeigte Leistung enttäuscht, ein glanzloser Sieg mit wenig Positivem, ausser dass man zwei weitere Punkte sich erspielt hatte.


Eine Reaktion war nun gefragt für die zweite Partie gegen den Nachbar aus Mörschwil. Die Fans wurden nicht enttäuscht. Ihre Mannschaft zeigte sich bedeutend entschlossener als noch im vorigen Spiel. Die Zweikämpfe wurden angenommen und meistens auch gewonnen. Das Zusammenspiel klappte nun besser, viele Torchancen seitens des STV waren die logische Folge. Doch das nötige Abschlussglück verhinderte lange Zeit einen beruhigenden Vorsprung für die Wittenbacher. Nach Ablauf der ersten Halbzeit führte der STV hochverdient mit 4 zu 2. Doch im Unihockey kann ein solcher Vorsprung innert Sekunden wieder verspielt werden. Somit musste die Devise für die zweite Hälfte heissen: aus einer gesicherten Abwehr weiter zu Torchancen kommen und diese auch zu nützen. Dies gelang ihnen während langer Zeit, doch die Dragons aus Mörschwil liessen sich nicht entmutigen und versuchten, Widerstand zu leisten. Am Ende fehlte dem Gegner die nötige Ausdauer, was wiederum dem STV entgegenkam und diese am Schluss als Sieger vom Feld gingen. 


Mit diesen zwei Siegen schloss der STV zum Tabellenführer aus Niederwil auf. Nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz bleiben die Wittenbacher Junioren weiterhin auf dem ausgezeichneten zweiten Rang.


Resultate vom 13.11.2016 in Zuckenriet SG:

1.Spiel: STV Wittenbach  UHC W.S. Sulgen    10:6 (5:2)

2.Spiel: STV Wittenbach – UHC Kreuzlingen    7:4 (4:2)


Text: Stephan Ruckli, Bilder: Manfred Wurzer

0 Kommentare zu “Zwei weitere Siege für Wittenbacher Junioren

Kommentar verfassen Antwort abbrechen