Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Vereinsportrait Modelleisenbahn-Club Wittenbach-Kronbühl

  • Bahnhof Trin
  • Postzug
  • Clublokal MCWK

Das Modellbahn-Hobby führt die verschiedensten Berufe und Interessen zusammen. Elektroniker finden darin ebenso ein Betätigungsfeld wie Rollmaterial- und Häuschenbauer, Landschaftsgärtner oder Fahrleitungsspezialisten. 


Clubvorstellung

Der Club wurde 1976 gegründet und zählt heute 24 Aktivmitglieder, davon 4 Jugendmitglieder, welche sich an den Bauabenden jeweils donnerstags im eigenen Clubheim versammeln, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. Neue Mitglieder sind uns stets willkommen – Sie können unverbindlich an einem Bauabend in das Clubleben hineinschauen. Ausser einer gut eingerichteten Werkstatt und einem Clubraum mit einer Fachbibliothek gehören zwei grosse Modellanlagen dazu, eine in der Spur HO (Massstab 1:87) und eine in der Spur N (Massstab 1:160). Es wurden allein für die HO-Anlage etwa 670 m Schienen verlegt, in die N-Anlage rund 340 m. Weiter sind in den beiden Anlagen je eine Schmalspurbahn (HOm bzw. Nm) integriert. Im Clubleben werden auch andere Modelleisenbahn-Clubs besucht und jedes Jahr wird eine Clubreise unternommen.


Kleinmassstäbliche Welt

Auf solch grossen Anlagen wird ein «echter» Bahnbetrieb nachgebildet. Es können problemlos mehrere Güterzüge und Intercity-Züge über die Strecken rollen, ohne dass der Eindruck von Überladung entsteht. Eines ist sehr wichtig: Die massstäbliche Verkleinerung des Vorbildes. So sind auf der N-Anlage die SOB-Station St. Gallen-Haggen und das SOB-Sitterviadukt in langer Kleinstarbeit erstellt worden. Ebenfalls auf der Anlage befindet sich der Bahnhof St. Fiden. Das Gelände ist teilweise fertig gestellt. Exakt werden Reklametafeln produziert und Mittelstreifen auf den Strassen gezogen. Auch bei der HO-Anlage wurde ein Bahnhof aus der Region verkleinert: Das Gleisbild des SOB-Bahnhofs Wittenbach. Die Nebenstrecke mit dem Bahnhof Wittenbach ist in Betrieb. Ebenfalls ist das Gelände hinter dem grossen Bahnhof fast fertiggestellt. Sicherlich ist der Landschaftsbau für das Auge die dankbarere Aufgabe an den Modelleisenbahn-Anlagen, während die elektrische Verdrahtung viel Mühsal im Verborgenen bedeutet. Aber diese Installationen kann man heute nicht mehr von einer modernen Eisenbahn-Anlage wegdenken. Wie man sieht, ist für die Ausübung dieses Hobbys Fachwissen von verschiedensten Seiten erforderlich. Auf den Strassen verkehren Autos wie von Geisterhand gesteuert. In diesem Jahr wurden 130 Masten für die Oberleitung eingebaut. Die Masten wurden in vielen Stunden Handarbeit erstellt. Der Hauptbahnhof HO ist fertigerstellt, die Perronanlage mit einigen Hundert Figuren darauf, bringen Leben in die Anlage und ist sehenswert.

0 Kommentare zu “Vereinsportrait Modelleisenbahn-Club Wittenbach-Kronbühl

Kommentar verfassen Antwort abbrechen