Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Unihockey-News – STV beendet Saison 2016/2017 auf dem fünften Schlussrang

Am letzten Spieltag gab es einen Sieg und eine Niederlage für den STV Wittenbach. In der Tabelle konnten sich die Junioren nicht mehr verbessern und schlossen die Saison auf dem guten 5. Rang ab. Nach der erfolgreichen Hinrunde, wo man zwischenzeitlich den 2. Platz belegte und sich eine gute Ausgangslage für die Rückrunde sicherte, folgten einige ernüchternde Auftritte des Teams. So büssten  die Wittenbacher Junioren drei Ränge ein und beendeten als  Fünfter die Saison. Der Einsatzwille war da, jedoch gab es einige Konzentrationsfehler. Was sich umgehend auf die spielerischen Akzente auswirkte. Erfreulicherweise bleibt die Mannschaft fast zu 100 Prozent beisammen, sodass in der nächsten Saison wieder mit dem STV gerechnet werden darf.


Im 1. Spiel trafen die Wittenbacher auf das Team von Sulgen. Wie schon in der Hinrunde überzeugte der STV mit effizienter Spielweise. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten resultierte am Schluss ein komfortabler 11-zu-1-Sieg. Aus einer gesicherten Abwehr heraus schossen die STV-Junioren Tor um Tor.


In der zweiten Partie und letztem Meisterschaftsspiel der Saison stand man dem Team von Mörschwil gegenüber. Die 1. Halbzeit verlief für den STV sehr unterschiedlich. Den Anfang verschliefen die Wittenbacher und lagen bald mit 0 zu 3 zurück. Doch v.a. die erste Linie mit Yannik Albrecht, Manuel Ruckli und Jan Wurzer kämpfte sich ins Spiel zurück. Mit drei herrlich herausgespielten Toren machten sie den Rückstand bis zur Pause wett und die Partie konnte von neuem beginnen.


Auch in der 2. Halbzeit erwischten die Mörschwiler den besseren Start und legten zwei Tore vor. Abermals konnte der STV Wittenbach ausgleichen, für die letzten 10 Minuten war Spannung angesagt.  Wieder folgte der Führungstreffer des Gegners, der STV wurde nervös. Als der Schiedsrichter zusätzlich eine Zweiminutenstrafe für die Wittenbacher aussprach, resultierte ein weiterer Treffer für Mörschwil. Der STV konnte nicht mehr reagieren, im Gegenteil, ein weiteres Tor musste man hinnehmen und die Niederlage war Wirklichkeit geworden.  Schade, wollte doch der STV seinen zahlreich mitgereisten Fans eine gute Leistung zeigen. Es wurde aufgezeigt, dass die Wittenbacher noch nicht sattelfest sind, wenn es einmal brenzlig wird. Im Trainerteam wird für die kommende Meisterschaft die Aufgabe sein, in diesem Bereich Fortschritte zu erzielen, damit erfolgreich vom Juniorenteam berichtet werden kann. 


Text: Stephan Ruckli; Bilder: Manfred Wurzer

0 Kommentare zu “Unihockey-News – STV beendet Saison 2016/2017 auf dem fünften Schlussrang

Kommentar verfassen Antwort abbrechen