Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Talentschulkonzert 28.02.2016 OZ Wittenbach

"Musikerinnen und Musiker sind Träumer" -

Schulleiter Bruno Bischof, der die Eröffnungsrede hielt, sinnierte über diesen Sinnspruch mit kritischer Distanz. Nicht ohne Grund, denn mit Träumen allein ist der Musik nicht beizukommen. Die Mischung zwischen Fantasie, Konzentration, Ausdauer und dem inneren Brennpunkt auf ein Ziel hin macht den Erfolg aus. 

Was das diesjährige Konzert kennzeichnete, war die Ausgewogenheit, die Balance zwischen Einzel- und Gruppenvorträgen. Gleichermassen die kluge Wahl zwischen feinsinnigen und mit konzentrierter Achtsamkeit vorgetragenen Musikstücken, gegenüber eher populären, die Gunst des Publikums suchenden Beiträgen. In beiden Fällen ist die grosse Anstrengung der Musiklehrpersonen, sowie die überaus seriöse Vorbereitung der Jugendlichen auf das Konzert hin anerkennend zu würdigen. Besonders erfreulich, dass die stets mengenmässig etwas führenden Gesangsnummern sorgfältig arrangiert und teils mehrstimmig geboten wurden. Die Gruppen, immer wieder neu gemischt, erlaubte den Jugendlichen, sich auf mehreren Instrumenten präsentieren zu können. Da findet man es denn doch schade, dass das Fach „Gruppenmusizieren“ aus verschieden Gründen aus dem Stundenplan gestrichen werden musste. 

Die Förderung auf dem Hauptinstrument soll, ohne Frage, das Hauptgewicht haben, jedoch darf man das Zusammenspiel in der Stärkung der Anlagen keinesfalls aus den Augen verlieren. Das fulminante Finale, mit Lichtshoweffekt, gab dem insgesamt grossartigen Konzert eine revuehafte, wildvergnügte Schlussnote. Die Hochstimmung des Publikums durchbrach das brave Mass und äusserte sich durch stehenden Beifall.

Nick Graf führte sympathisch durch die Programmteile. Interessant waren  auch die von ihm zitierten Aussagen und Empfindungen, die die jungen Künstler zu ihren Vortragsstücken geäussert hatten.

Das Unternehmen Talentschule hat überzeugt und lässt vielversprechend und bejahend in die Zukunft blicken. Vielleicht finden die Musiklehrpersonen künftig noch mutiger Wege, eine etwas breitere Palette der Musikkultur, mit weniger ausgetretenen Pfaden beliebt zu machen.

Im Sinne des Publikums möchte ich allen Beteiligten und besonders den jungen Musikerinnen und Musikern ein herzliches DANKE und ein überzeugtes BRAVO zurufen.

Text: Thomas Kräuchi

0 Kommentare zu “Talentschulkonzert 28.02.2016 OZ Wittenbach

Kommentar verfassen Antwort abbrechen