Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

SG Wittenbach/Arbon siegt zum Saisonschluss

SG Wittenbach/Arbon löst 2. Liga Team auf

SG Wittenbach/Arbon - HC Bruggen 1 25 : 24 (13 : 14)


Zu seinem letzten Meisterschaftsspiel der SG Wittenbach/Arbon kam es am 15. März 2016 zum Derby zwischen den Gastgebern und dem HC Bruggen. Schon einige Tage vor dem Spiel hatte der HCRW bekannt gegeben, dass man auf die Saison 2016 / 2017 kein Fanionteam mehr anmelden wird, da schlicht zu wenig Spieler zur Verfügung stehen. Noch immer klafft eine riesige Lücke zwischen den zahlreichen jüngsten Handballern und den Aktivteams.

So galt es vor einer zahlreichen Zuschauerkulisse sich nach 20 Jahren 2.Ligahandball mit einem würdigen Spiel von dem regionalen Spitzenhandball zu verabschieden. Zudem wurde Miki Radojicic nach 4-jähriger Trainertätigkeit beim HCRW verabschiedet.

Nun galt es aber für die Spieler erst einmal, nochmals vollen Einsatz für den HCRW zu geben. Es zeichnete sich von Beginn weg ein ausgeglichenes Spiel ab, mit leichten Vorteilen für den Favoriten aus Bruggen. Dieser lag in der ersten Halbzeit meistens in Führung, konnte sich aber dank des treffsicheren Wittenbacher Gruber nicht entscheidend absetzen.

Mit einem Treffer Rückstand wurden die Seiten gewechselt und vorerst agierten wieder die St.Galler besser und führten in der 35. Minute noch mit 13 : 16. Eine Manndeckung auf Gruber schränkte die Offensivbemühungen des Heimteams immer mehr ein und der HC Bruggen führte 10 Minuten vor Schluss noch immer mit 18 : 20 Toren. Die SG zeigte nun aber eine kämpferische Leistung und es war vor allem Routinier Hasler der in der Schlussphase 4 schöne Tore erzielte und massgeblich zu diesem Erfolg beisteuerte.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung, welche 15 Sekunden vor Schluss mit dem letzten Treffer der SG Wittenbach/Arbon, erzielt durch Andi Stacher, zum vorerst letzten 2. Liga Sieg führte. So kannte man stolz erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen und den verdienten Applaus entgegennehmen.

Der HC Rover Wittenbach möchte sich in Zukunft noch stärker der Juniorenförderung widmen, sich weiter im Breitensport positionieren und somit ein lebendiger und ansprechender Verein bleiben.

Für die SG Wittenbach/Arbon spielten: Almeida, Gentina; Amacher (3), Bichsel (1), Egloff (4), Eigenmann (1); Gruber (9), Hädener (1), Hasler (4), Heeb, Oezdemir, Stacher, Stöckli (1), Widmer (1)

Text und Bilder: Walter Egloff und Mathis Kelemen, HC Rover Wittenbach

0 Kommentare zu “SG Wittenbach/Arbon siegt zum Saisonschluss

Kommentar verfassen Antwort abbrechen