Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Nullbilanz nach Doppelwochenende

Zwei Ziele verfolgten wir dieses Wochenende: 

1. Zurück an die Tabellenspitze 

2. Liebesglück an der Voleroparty


Resultate: 

VBC Wittenbach:Volley Toggeburg 3:0 (25:21, 25:16, 25:17)

VBC Kanti Limmattal:VBC Wittenbach 3:0 (25:16, 28:26, 25:20)


Wir waren nicht auf der Voleroparty. Danke Team. Ich habs euch gesagt, Sarahs Orakel. Am Samstag gegen das junge Toggeburg waren wir noch auf Kurs. 3:0 für Wittenbach. Die Wattwilerinnen spielten schönes Volley, was uns Ex-Wattwilerinnen an alte Zeiten erinnerte. Auf Weihnachten wünschen wir uns, dass unser Körper nochmals 10–20 Jahre jünger ist. Die intellektuelle Reife möchten wir aber behalten. Danke Christchind! Wir spielten souverän, es klappte vieles gut und die jungen Toggenburgerinnen schenkten uns auch den einen oder anderen Punkt. Sonntagabend, anstatt Rosemunde Pilcher, Match in Zürich. Ohne Erfolg, ohne Langstrasse. Limmattal erwischte einen schlechten Start in die Saison (eigentlich müssten sie in der Tabelle sehr weit vorne stehen), aber wie vergangene Saison spielten sie stark und schnell. Zu schnell für uns. Sie überrannten uns mit ihrem schnellen Spiel und den starken Services. Uns gelang sehr wenig. Sorry. Nullbilanz. Das müssen wir ändern. Auf und neben dem Feld. Morgen trainieren wir, anstatt Glühwein zu trinken, Eisstock zu schiessen und unseren Sixpack mit Käse zu formen. Wow, wie seriös wir doch geworden sind. Wir beenden die Vorrunde auf dem 3. Platz. Die Liga ist aber wahnsinnig eng beieinander und wir müssen richtig Gas geben, damit wir weiterhin vorne mitspielen können.


Text: Sarah Bichler; Bild: Andreas Hasler

0 Kommentare zu “Nullbilanz nach Doppelwochenende

Kommentar verfassen Antwort abbrechen