Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Nach 20 Jahren engagiert weiter

Thomas Zünd, Präsident des Spitexvereins Wittenbach-Häggenschwil-Muolen (WHM), durfte am vergangenen Donnerstagabend rund 90 Personen zur 20. HV im kath. Kirchenzentrum St. Konrad, Wittenbach, begrüssen.

Die Jahresrechnung 2015 schliesst mit einem überaus erfreulichen Ergebnis. Die Gründe für den guten Rechnungsabschluss liegen unter anderem daran, dass sich die Spitex WHM auf die Kernaufgaben – Grund- und Behandlungspflege – konzentrieren konnte und die Patientenbeteiligung im Kanton St.Gallen von 10% auf 20% erhöht worden ist. Zum erfolgreichen Jahres-abschluss haben zudem auch die 23 Mitarbeitenden beigetragen. Diese sind mit viel Leidenschaft, Kompetenz und Engagement tagtäglich unterwegs. Statistisch gesehen sind die Arbeitsstunden in der Pflege um 7.8% auf 13‘130 Stunden gestiegen. Die Anzahl der Besuche nahm um 6.2% zu.

Aufgrund der guten finanziellen Situation konnte der budgetierte Beitrag der Gemeinden von Fr. 190‘000 auf Fr. 120‘000 reduziert werden. Ende 2016 wird der Spitexverein Roggwil-Berg aufgelöst. Die Spitex-Leistungen für die Einwohnerinnen und Einwohner von Berg/SG werden ab nächstem Jahr von der Spitex WHM übernommen. Durch die Vereinigung der Gemeinden Wittenbach, Häggenschwil, Muolen und Berg wurden die Vereinsstatuten angepasst und der Name per 1. Januar 2017 auf „Spitexverein RegioWittenbach“ geändert. Die Gemeinde Roggwil wird von der Spitex RegioArbon bedient werden.

Als Nachfolgerin von Monica Rodighiero, Mitglied der Geschäftsprüfungskommission, wurde Karin Bösch, Bankfachfrau aus Muolen, einstimmig gewählt.

Ruth Rosenast durfte ihr 20-jähriges Dienstjubiläum, Karin Rutz und Esther Büschlen ihr 10-jähriges feiern. Thomas Zünd bedankte sich mit einem Blumenstrauss für die Treue und den unermüdlichen Einsatz.

Ein grosser Dank gebührt auch den Mitgliedern und Spendern für die wohlwollende Unterstützung. Jahres- und Revisorenberichte, Jahresrechnung 2015, Budget 2016, Mitgliederbeiträge sowie die Integration der Spitex Berg und die Statutenänderungen wurden einstimmig genehmigt.

Vor 20 Jahren wurde der Spitexverein WHM gegründet. Dieser ist aus dem Krankenpflegeverein Wittenbach-Häggenschwil-Muolen, dem Kranken- und Haus-pflegeverein evang. Tablat, der kath. Familienhilfe sowie der Pro Senectute entstanden. Gemeindepräsident Fredi Widmer überbrachte die Grussworte im Namen der Gemeinderäte Wittenbach, Häggenschwil und Muolen. Er unterstrich die Wichtigkeit der Spitex und überreichte als Dank einen Blumenstrauss.

Im Anschluss an die statutarischen Geschäfte präsentierten die Konrad-Singers aus Wittenbach  ein unterhaltendes musikalisches Schlussbouquet.


Text und Bilder: Yvonne Aldovandi-Schläpfer

0 Kommentare zu “Nach 20 Jahren engagiert weiter

Kommentar verfassen Antwort abbrechen