Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Museum Wittenbach – Sonderausstellung «So nahe waren die Römer!»

Archäologische Funde faszinieren immer wieder, besonders solche aus der Römerzeit und erst recht dann, wenn sie im eigenen oder im angrenzenden Kanton, beinahe vor der Haustüre gelegen, ans Tageslicht kommen.

Seit Jahren entdecken Archäologen in Kempraten bei Rapperswil und in Arbon sensationelle, annähernd 2000 Jahre alte römische Spuren. Beide Orte waren kleine, aber nicht unbedeutende Stationen am römischen Fernstrassennetz. Vermutlich diente Kempraten als Handels- und Umschlagplatz für Waren vom See- zum Landweg, Arbon hingegen mit Kastell und Seehafen vor allem als Ort der Verteidigung an der römischen Nordbefestigung.

Die Kantonsarchäologie St.Gallen, die 2016 ihr 50-jähriges Bestehen feiert, bietet interessierten Museen unter dem Titel «Fenster der Archäologie» ausgegrabene Objekte zum vorübergehenden Ausstellen an. Mit Leihmaterial aus Kempraten und zusätzlichen Unterlagen aus Arbon haben wir eine Informationsausstellung im Nebenhaus vom Schloss Dottenwil aufgebaut. Rom, Arbor Felix, Centum Prata, Worte und Namen die besagen: So nahe waren die Römer.

Die Ausstellung wird eröffnet am Sonntag, 11. September ab 14 Uhr und dauert bis 4.12.2016. 

Gleichzeitig sind auch die Schaudepots mit alten Fotoapparaten, Modellautos, Ostereiern, Christbaumschmuck, Puppen und Masken ab 14 Uhr im Nebenhaus zu besichtigen.


Text: F. Zwickl

0 Kommentare zu “Museum Wittenbach – Sonderausstellung «So nahe waren die Römer!»

Kommentar verfassen Antwort abbrechen