Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Matchberichte

FC Weinfelden-Bürglen – FC Wittenbach 1:2 (0:0); Mit dem FC Weinfelden-Bürglen traf der FC Wittenbach auf einen angeschlagenen Gegner. Es war jedoch klar, dass die Partie gegen den letztjährigen Viertplatzierten für die junge Wittenbacher Truppe kein Selbstläufer werden würde. 


Die ersten 20 Minuten tasteten sich die beiden Teams ab. Einzige Ausnahme: Nach einem Prellball in der Weinfelder Verteidigung war es Buccoliero, der zum sichergeglaubten 0:1 für die Gäste abschloss. Ein Weinfelder warf sich jedoch in den Schuss und lenkte das Leder mit dem Knie über die Latte. Auf der anderen Seite waren es die Weinfelder, welche nach einem Corner zu ihrer besten Offensivszene in der 1. Halbzeit kamen. Mit einem gerechten 0:0 schickte der Schiedsrichter die Teams in die Pause.


Nach der Pause waren beide Teams bemüht, die Versäumnisse aus der 1. Halbzeit wettzumachen. In der 68. Spielminute erzielte Concannon den langersehnten Treffer für das Heimteam. Mit einer Bogenlampe düpierte der eingewechselte Offensivmann den chancenlosen Luca Alder im Tor der Gäste. Die Reaktion der Wittenbacher folgte jedoch bereits fünf Zeigerumdrehungen später, als Jaenke einen massgeschneiderten Corner von Brülisauer mit dem Kopf zum Ausgleich einnickte. Weitere Chancen waren in der Folge Mangelware. Es dauerte bis tief in die Nachspielzeit, als Hungerbühler den wohl letzten Freistoss des Spiels trat. Dessen als Flanke gedachte Hereingabe flog an Freund und Feind vorbei, setzte im Fünfmeterraum tückisch auf und liess dem Torhüter keine Chance – 1:2 für den FC Wittenbach. Mit dem Tor in letzter Sekunde fiel auch der Schlusspfiff zum Auswärtssieg. 


FC Tägerwilen – FC Wittenbach 5:3 (3:2); Nach dem Sieg unter der Woche gegen Weinfelden-Bürglen stand am folgenden Sonntag bereits das nächste Auswärtsspiel in Tägerwilen an. Bei perfekten Fussballwetter fanden zahlreiche Zuschauer*innen den Weg ins Tägermoos. 


Den Start der Partie hatten die Wittenbacher regelrecht verschlafen und das Team von Damiano Botticini lag nach rund 20 Min. bereits mit zwei Toren im Rückstand. Nach dem 2. Treffer der Tägerwiler war auch der letzte Wittenbacher erwacht und fanden besser ins Spiel. Durch einen herrlichen Freistosstreffer von M. Angehrn und einem satten Schuss von Brülisauer konnte man innert 5 Minuten den Rückstand wieder aufholen. Nach einem Stellungsfehler kurz vor der Pause, bekam Hasani im Mittelfeld Raum und schoss den 3. Treffer für das Heimteam. 


Nach der Pause ging es im ähnlichen Stile weiter. Die Abstimmungsprobleme in der Wittenbacher Abwehr machten es den Tägerwilern einfach, Chancen zu kreieren. Schliesslich war es M. Eugster der mit 2. Treffern in der Schlussphase den Deckel für das Heimteam zumachte. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Breitenmoser in der 71. Minute konnte nichts mehr bewirken. Die Wittenbacher verlieren somit das erste Meisterschaftsspiel, festigen aber den dritten Platz in der Tabelle.  HOPP FC WITTENBACH!


Text: FC Wittenbach

0 Kommentare zu “Matchberichte

Kommentar verfassen Antwort abbrechen