Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Matchbericht

Das Spiel begann wie im Hinspiel mit einer Serviceserie, nur konnte dieses Mal Galina dagegenhalten. Schnell war uns klar, so einfach wird das nicht. Also packten wir unsere guten Annahmen (haben wir auch vier Mal intensiv trainiert, jetzt müssen wir uns wieder aufs Norweger oder 3:3:3:3 konzentrieren) und unsere starken oder platzierten Angriffe aus. Gell Petra, platziert! Kleine Zwischentiefs begleiteten uns durch den ersten Satz, aber dank ein paar weiteren Services und Jeannine-Knallers konnte der Satz mit 25:16 gewonnen werden.


Der Start in den zweiten Satz: ein wenig verschlafen, danach aber ein souveränes Spiel. Wir hatten wieder Mühe bis 25 Punkte zu spielen, aber ein wenig Vorspannung für die vielen Zuschauer war uns eben auch wichtig. PS: Danke vielmol fürs cho go luege, s afüüre, mitrüefe, s sponsere, s astosse! 25:20 für Wittenbach.


Seitenwechsel. Satz Nummer 3. Anspannung und Konzentration ein bisschen abgeflacht. Trotzdem immer einige Punkte voraus, doch dann, Galina hatte nichts mehr zu verlieren und spielte frei und stark auf. Plötzlich 23:23, 24:24. Nachspannung für die Zuschauer, aber auch für uns. Aber die Drucksituation war wichtig für uns, wir wissen jetzt, wir können damit umgehen. Ist uns diese Saison nicht immer gelungen. Vergangene Saison praktisch nie. Wir fühlen mit euch Galina. Ihr hättet den Satz auch verdient.


Wir freuen uns auf die nächsten Spiele. Nächsten Samstag: Jona. Nächsten Sonntag: Zu Hause gegen Winterthur, gell Fabia Doppelwochenende kommt unseren Slowtwistfasern entgegen, im Alter kommt die Ausdauer. PS: Top gespielt ihr alten Hasen. PS2: Ski-Floh-Janine, wir zählen auf dich! 


VBC Wittenbach : VBC Galina, 3:0 (25:16, 25:20, 26:24)


Text: Janine Sutter

0 Kommentare zu “Matchbericht

Kommentar verfassen Antwort abbrechen