Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Lesenacht im OZ Grünau

Nach dem russischen Sprichwort „Wer Bücher als Freund hat, kennt keine Langeweile“ lud das OZ Grünau Wittenbach am Dienstagabend, 19. Januar 2016, zur ersten Lesenacht ein.

Eröffnet wurde der Abend durch Mathias Ott, ein Schauspieler aus dem Kanton Zug. Gekonnt zog er mit Stimme, Mimik und Gestik die Schülerinnen und Schüler der ersten Oberstufe in den Bann seiner Geschichte und liess sie erfahren, was gestaltend Vorlesen bedeutet und wie man mit der Sprache spielt. Bevor er das Ende der Geschichte verriet, entliess er die Schülerschaft in die verschiedenen Workshops, in welchen sie sich während zweieinhalb Stunden mit dem Thema „Lesen“ befassten. Dank grossem Einsatz der Lehrerschaft konnten acht verschiedene Workshops angeboten werden. So wurde nicht ausschliesslich im Stillen gelesen, sondern man konnte mit dem Profi Mathias Ott lernen einen Text zu bearbeiten, zu gestalten und vorzutragen. Andere Schüler lösten einen Ratekrimi auf Englisch oder sprachen über ihre Lieblingsbücher , die sie einander schmackhaft machten und ausliehen. Die Jugendlichen erfuhren ausserdem von einer jungen Buchhändlerin, was es heisst mit Büchern zu arbeiten und welches die neusten und beliebtesten Jugendbücher auf dem Markt sind. Eine Gruppe wagte sich ausgerüstet mit einer Taschenlampe in den Schnee und erfuhr, dass man auch in der Natur lesen kann. Die kreativen Köpfe nahmen das Genre „Comic“ unter die Lupe und machten sich daran eine Geschichte in einen Comic umzusetzen und eine weitere Gruppe bewies ihr handwerkliches Können beim Lesezeichenbasteln aus Metall.

Abschliessend versammelten sich alle nochmals in der Aula und lauschten gespannt  Mathias Otts Ende der Geschichte. Um 22 Uhr ging für die Schüler ein langer, aber sichtlich interessanter Tag zu Ende.

Text: Tatiana Siegwart

Bilder: Armin Siebenmann

0 Kommentare zu “Lesenacht im OZ Grünau

Kommentar verfassen Antwort abbrechen