Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Jungschar Wittenbach hebt ab!

Am Samstagnachmittag, 24. Oktober, trafen sich zum fünften Mal 17 Kinder der 1. bis 6. Klasse aus dem Raum Wittenbach in der Jungschar beim Kirchgemeindehaus Vogelherd. Nach einer erfolgreichen Probezeit bis vor den Herbstferien, startet die dem BESJ (Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen) angeschlossene Jungschar mit dem regelmässigen, zweiwöchentlichen Programm.

Schnell finden sich um 13.30 Uhr vor dem Kirchgemeindehaus der evangelisch reformierten Kirche Wittenbach die Kinder ein. Nach gemeinsamen Spielen und Singen lernen die Jungschärler die Geschichte von Ernst Tanner, einem Helikopterpionier und Gründer der Helimission aus Trogen kennen. Ernst Tanner erkannte 1968, dass Helikopter statt für den Krieg in Vietnam viel besser für notwendige Hilfe in Afrika eingesetzt würden. Deshalb entschloss er sich, selbst Helikopter zu fliegen. Nach seinem Vorbild begannen die Jungschärler mit Hilfe der vier Leiter aus einer Seifenkiste einen Helikopter zu bauen. Ausgiebig diskutierten die Kinder, wie der Helikopter am besten aussehen würde und gaben ihm mit Säge und Akkuschrauber die richtige Form. Der Jungferflug – oder wohl eher Jungfernfahrt wurde mit dem noch nicht fertigen Gefährt von einem Leiter übernommen, doch schon am Samstag 7. Nov. werden auch die Kinder den Vogelherd damit runterflitzen.

Neben dem Bauen des Helikopters blieb aber auch genügend Zeit, sich auf der Wiese mit Spiel und Spass auszutoben und hie und da etwas die Hosen zu verschmutzen.

In der Jungschar wird gemeinsam gross geschrieben. Mit Kindern verschiedenen Alters, Religion und Herkunft werden mit Akivitäten im Wald, Spielen draussen oder auch einmal kreativem Arbeiten drinnen gemeinsame Erlebnisse geschaffen. Dabei wird immer auch eine spannende Geschichte erzählt und aufgezeigt, welche Werte uns die Bibel dazu weitergibt. Was Ernst Tanner mit seinen Helikoptern alles erlebt hat, werden die Kinder an den nächsten Jungscharnachmittagen erfahren.

Die vier Leiter der Jungschar sind am ganzen Nachmittag voller Begeisterung mit dabei. Ihre Erfahrung haben sie während drei und mehr Jahren in einer grossen St.Galler Jungschar gesammelt. „Es war ermutigend, in Wittenbach neu zu starten und schnell zu merken, dass trotz grossem Angebot von Vereinen und Sportverbänden sich viele Kinder und Eltern für die Jungschar interessieren,“ sagt Jonas Züst, genannt Sid aus Engelburg.


Nächste Anlässe

Die Jungschar trifft sich jeden zweiten Samstag zwischen 13.30 und 17.00 Uhr beim Kirchgemeindehaus Vogelherd. Daten sind: Samstag 7.11.15; 21.11.15; 5.11.15. Alle Kinder der 1.-6. Klasse sind auch ohne Anmeldung willkommen. Kontaktperson: Samuel Stübi: 076 594 15 84, samuel.stuebi@gmail.com


Text und Bild: Samuel Stübi

0 Kommentare zu “Jungschar Wittenbach hebt ab!

Kommentar verfassen Antwort abbrechen