Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Herr 1 – Drei Punkte erkämpft

Es wurde ein hartes, umkämpftes Spiel gegen den FC Pfyn erwartet, standen sich doch zwei Mannschaften gegenüber, die in der Tabelle nahe beieinanderlagen. Die Wittenbacher hatten die Chance, mit einem Dreier zu den Gastgebern aufzuschliessen. 


Gespannt war man auch, wie die Spieler des FCW die Umstellung in ein 4-3-2-1-System umsetzten. Mit Moritz Angehrn und Luca Brülisauer als Doppelsechser zusammen mit dem kreativen Diego Cassani bildeten die Wittenbacher ein starkes Mittelfeld-Trio. 


Demensprechend motiviert -gingen die Gäste ans Werk und kamen nach nur 8 Minuten zu ihrer ersten Chance. Nach einem Abschlagfehler des Pfyner Torhüters kam der Wittenbacher Stürmer Patrick Brülisauer an den Ball und setzte diesen mit einem Heber leider knapp übers Gehäuse. Wiederum nur 8 Minuten später verlängerte P. Brülisauer einen weiten Abschlag von Fabio Neuhaus per Kopf zum mitgelaufenen D. Cassani der den Keeper der Heimmannschaft düpierte und das Leder souverän in die Torecke zum 1: 0-Führungstreffer schob. 


Danach neutralisierten sich die beiden Mannschaften und es kam auf dem schwierigen, engen Kunstrasen zu keinen nennenswerten Chancen mehr vor der Pause. 

Nach dem Tee gingen die Gastgeber etwas aggressiver zu Werke, was sich auch in einigen gelben Karten zu Lasten der Thurgauer niederschlug. Es gab wiederum viele Szenen im Mittelfeld bis ca. 20 Minuten vor Schluss die Pfyner begannen, ihre Abwehr etwas zu lösen und nun offensiver den Ausgleich suchten. 


In dieser hektischen Phase waren die Wittenbacher froh um ihren Torhüter Fabio Neuhaus, der ein fürs andere Mal hochkarätige Chancen der Gastgeber in souveräner Manier zunichtemachte und so massgeblichen Anteil am Punkte-gewinn für unser Fanionteam hatte. 


Zwei Minuten vor Schluss hatten die Gäste die Möglichkeit den Sack zuzumachen, leider scheiterte L. Brülisauer aus 16 m mit seinem Schuss, nach einem Zuspiel von Kelian Bieli am gegnerischen Keeper. Somit blieb es beim knappen, aber nicht unverdienten Auswärtssieg des FCW.


FCW: Neuhaus; T. Angehrn, Mele, Hardegger, Cukic; Sabella, L. Brülisauer, M. Angehrn, Cassani (88. Mathis), Eisenhut (80. Pereira); P. Brülisauer (Bieli)


Text: F. Cewe

0 Kommentare zu “Herr 1 – Drei Punkte erkämpft

Kommentar verfassen Antwort abbrechen