Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Gold für Marius Toscan und zweimal Bronze für Nina Ammann

Der Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach gewann am Freitagabend mit Marius Toscan über die 400 m Lagen den Meistertitel. Er beeindruckte mit starken 4:13.53 und qualifizierte sich für die Europameisterschaft. Seine Teamkollegin Nina Ammann sprintete über 50 m Rücken in 28.79 und 50 m Freistil in 26.08 auf den Podestplatz und gewann sensationell zweimal Bronze. Mit dem Medaillenerfolg zog das Team mit weiteren Spitzenleistungen nach: Celine Weil 4. Rang über 400 m Lagen in 4:57.54, sie verpasste den Podestplatz nur um 72 Hundertstel und Christian Schreiber 4. Rang über 400 m Lagen in 4:29.04.  Hinzu kommen noch weitere Finalplätze:


Celine Weil 6. Rang 400 m Freistil 4:25.23

Christian Schreiber 10. Rang 400 m Freistil 3:58.93

Eder Gerdes 10. Rang 400 m Lagen 4:33.37

Lara Rechsteiner 11. Rang 200 m Brust 2:37.54

Katharina Hibbeln 11. Rang 400 m Lagen 5:07.11

Fabio Toscan 13. Rang 50 m Rücken 27.13


Gabriel Schneider: «Es ist ein herrliches Gefühl, diesen Meistertitel und zwei Bronzemedaillen zu gewinnen.»

Zwischenbilanz Medaillenspiegel: SVSW auf dem Top 5. Rang 


50 Rücken Damen: Bei den Damen kommt es zum Sieg der 16-jährigen Schwimmerin von Nyon Malika Gobet. Sie gewinnt vor Chiara Strickner (LN) und Nina Amman (Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach) in 28.79


400 Lagen Herren: Marius Toscan (SVSW) übernahm nach dem Rückenabschnitt die Führung und baute diese auf bis zum Schluss. Er beeindruckte mit starken 4:13.53 verpasste er Christoph Meiers (SCUW) Meisterschaftsbestzeit nur um 4 Zehntelsekunden. Meier wurde Dritter, noch hinter seinem Klubkollegen Gian-Luca Gartmann, der sich wie Toscan stark verbesserte.


50 Freistil Damen: Im letzten Rennen des Tages sprintete sich Lena Kreundl doch noch zu Gold. Mit 25.44 Sekunden schlug sie vor Angélique Brugger (LN) und Nina Ammann (SVSW) in 26.08 an.


Text und Bild: A. Toscan

0 Kommentare zu “Gold für Marius Toscan und zweimal Bronze für Nina Ammann

Kommentar verfassen Antwort abbrechen