Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Gestaltungsplan Oedenhof

  • Architekt Markus Bollhalder (Bollhalder + Eberle AG) unterstreicht am Modell die Vorzüge neben Gemeindepräsident Fredi Widmer, Patrick Brunschwiler, Wälli AG Ingenieure und Balz Baumann, Strittmatter und Partner AG sowie Mesut Schmid dem Leiter Expansion/Entwicklung der Genossenschaft Migros Ostschweiz (v.l.n.r.)

Nach mehreren Jahren der Planung wurde vergangenen Donnerstag die Zentrumsidee, der Gestaltungsplan Oedenhof, in der Aula vorgestellt. Das Zentrumsareal wird zur markanten Einheit mit einem achtstöckigen Kopfbau und vier 6-geschossigen Häusern Richtung Bahnhof mit ca. 
90 Wohneinheiten, einem grosszügigen Aussenraum, einer grossen Ladenfläche mit Migros und Partnergeschäften und einer Tiefgarage. Das Budget sieht ein Bauvolumen von rund 90 Mio. Franken vor. Alleine die Investitionen der Migros werden Zweidrittel beanspruchen. 


Der Gestaltungsplan basiert auf dem 2014 vorgestellten Siegerprojekt der Architekten Bollhalder & Eberle. Die Weiterentwicklung beinhaltete nebst den Gebäuden auch die Raumplanung mit den Anforderungen an die verschiedenen Anspruchsgruppen und die Umwelt. In der Folge sind Anpassungen im Teilzonenplan, dem Teilstrassenplan für eine optimale Verkehrsführung gemacht worden. Der Aussenraum wird grossmehrheitlich zur Fussgängerzone mit wenigen Kurzparkplätzen vor dem Einkaufszentrum, dafür mit einer grosszügigen Tiefgarage mit Anlieferung. 


Die Neuausrichtung Bahnhofstrasse mit dem Einlenker und Lichtsignal in die Romanshornerstrasse erfährt eine wesentliche Aufwertung. Die Verkehrsführung und technische Umsetzung haben weitreichende Folgen. Damit das neue Verkehrsregime angepasst werden kann benötigt es bereits heute erste Massnahmen. So wird als Erstes der Studerswilenbach im Rahmen des Hochwasserschutzprojektes neu geführt und der Tunnel mit der anstehenden Sanierung durch die SOB verlängert werden müssen, um die neue Kreuzung zu ermöglichen. Dann kann das Kantonsstrassenprojekt mit der Sanierung umgesetzt werden. Dabei wird dem Langsamverkehr und dem öV Rechnung getragen. Zwei Radstreifen, sanierte Fussgängerübergänge und zwei neue Bushaltestellen erschliessen das neue Zentrum. 


Nebst dem neuen markanten Blickfang wird mit dem Projekt ein Zeichen für ein Zentrum Wittenbach gesetzt. Attraktive Wohnungen entstehen nahe zu Bahnhof und Bus mit umfassenden Einkaufsmöglichkeiten. Das verkehrsfreie begrünte Areal gewinnt an Attraktivität. 


Mit der Neuausrichtung am Standort Wittenbach setzt die Migros ein klares Zeichen. Die Bevölkerungsentwicklung auf gegen 10'000 Einwohner sind nebst dem Sanierungsbedarf der Grund für die Entwicklung für das Projekt. Mit dem Zentrum entsteht eine den heutigen Bedürfnissen entsprechende Ladenfläche mit offenen Bedientheken, einem eigenen Restaurant und genügend Flächen für das Gewerbe. 


Speziell wird in Wittenbach die Anlieferung über die Tiefgarage erfolgen. Die Emissionen können damit auf ein Minimum reduziert werden. Die Migros arbeitet bereits seit 2008 an der Neuausrichtung und hat aus diesem Grund im Jahre 2014 die Häuser an der Oedenhofstrasse gekauft. Mit der neuen Ladenfläche von über 1500 m2 will sie mit einem attraktiven Wohnungsangebot einen Beitrag für die weitere Entwicklung Wittenbachs leisten. Während des Baus wird die Migros am Standort Neuhus ein Provisorium führen. 


Der Gestaltungs- und der Teilzonenplan werden mit dem Wasserbauprojekt im Dezember 2016 öffentlich aufgelegt. Kommenden Sommer 2017 gelangt der Gestaltungsplan zur Bewilligung an den Kanton und wird das Strassenbauprojekt öffentlich aufgelegt, damit im Herbst 2017 die 
Baugesuche gestellt und die Umlegung des Studerswilenbaches beginnen kann. Anfang 2018 soll die Tunnelverlängerung und anschliessend das Strassenprojekt beginnen. Die Überbauung Zentrum ist auf Anfang 2019 geplant.


Wie geht es weiter ?

  • Dezember 2016 Öffentliche Auflage des Gestaltungsplanes und des Teilzonenplanes; Öffentliche Auflage Wasserbauprojekt
  • Sommer 2017 Einreichung des Gestaltungsplanes zur Bewillgung an den Kanton; Öffentliche Auflage Strassenprojekte

  • Herbst 2017 Start Baugesuche Hochbauten; Bewilligung Strassenbauprojekte, Gestaltungsplan; Baustart
  • Anfangs 2018 Baustart Verlängerung Tunnelportal Bruggwaldtunnel
  • Frühling 2018 Baustart Strassenprojekte
  • Anfangs 2019 Baustart Hochbauten



Text: Alexander Fürer; Bilder: AF und Gemeinde Wittenbach

0 Kommentare zu “Gestaltungsplan Oedenhof

Kommentar verfassen Antwort abbrechen