Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Förderpreis für Mitarbeiterin Stiftung Kronbühl

Der „Förderpreis FaBe“ des nationalen Branchenverbands der Institutionen für Menschen mit Behinderung (INSOS) für Fachangestellte Betreuung zeichnet innovative Projekte aus, welche die Autonomie, Selbstbestimmung und Integration von Menschen mit Behinderung fördern. Der Preis möchte einerseits die Arbeit dieser Fachpersonen würdigen. Andererseits soll er einer grösseren Öffentlichkeit zeigen, was mit dem Engagement für die betreuten Menschen bewirkt werden kann. Der Preis, der 2011 eingeführt wurde, ist mit einer Preissumme von insgesamt 4‘000 Franken dotiert.

In diesem Jahr hat die Jury nach gründlichem Studium der eingegangenen Arbeiten entschieden, den Preis auf zwei Arbeiten zu verteilen, da beide den Preis gleichermassen verdienen. 

Die eine Hälfte des Förderpreises geht in die Ostschweiz: Zwei Mitarbeiterinnen der Stiftung Kronbühl in Wittenbach, Julia Blaser und Luana Maffeo, welche ihre Ausbildung zur Fachangestellten Betreuung vor zwei Jahren abgeschlossen haben, wurden für ihre Projektarbeit „Freizeitgestaltung“ ausgezeichnet.

Mit der eingereichten Projektarbeit haben sie das Ziel verfolgt, Menschen mit einer schweren Behinderung und entsprechenden Einschränkungen in der Kommunikation so zu unterstützen, dass sie ihre Freizeitaktivitäten im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbständig auswählen können. Dazu wurde das Hilfsmittel der Unterstützten Kommunikation gezielt im Alltag angewandt.

Die feierliche Übergabe des Preises fand am Mittwoch, 2. September vor dem Hotel Dom in St. Gallen statt.


Text und Bild: Urs Looser

0 Kommentare zu “Förderpreis für Mitarbeiterin Stiftung Kronbühl

Kommentar verfassen Antwort abbrechen