Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Eindrücke vom K-Treff

  • Anlieferung der Nahrungsmittel durch die Schweizer Tafel

  • Alles wird geprüft und sortiert.

  • Bereit zum Verteilen

  • Die Säcke sind bereit zum Abholen. An dieser Stelle einen grossen Dank an die Firma blipack ag und Frau Eigenmann, die uns die Stoffsäcke gratis zur Verfügung gestellt haben.

  • Abgabe der Terminkarte

  • Die Kleider werden schön präsentiert

  • Bezügerin beim Auswählen

Während des Lockdowns musste auch die Lebensmittelabgabe, der K-Treff, eingestellt werden. Fieberhaft haben wir nach einer neuen Form der Abgabe gesucht. Nach sechs Wochen eröffneten wir den K-Treff wieder mit ein paar Neuerungen: Wir geben Terminkarten ab und die Lebensmittel werden in Säcke abgepackt. Nach drei Wochen wurde dank der Lockerungsschritte des BAG die herkömmliche Abgabe wieder möglich: jede Person kann, begleitet von einer Freiwilligen/einem Freiwilligen, die Lebensmittel selbst auswählen. Zur Freude der Bezügerinnen und Bezüger ist auch die Kleiderausgabe wieder möglich. Dennoch bleibt der organisatorische Aufwand hoch. Der beliebte Schwätz bei einer Tasse Kaffee war bis jetzt immer noch nicht möglich, aber auch hier suchen wir nach einer gangbaren Lösung.


An dieser Stelle danke ich allen Helferinnen und Helfern, die in dieser schwierigen Zeit einen erhöhten Einsatz gezeigt und sich flexibel jede Woche auf etwas Neues eingelassen haben. Denjenigen Helferinnen und Helfern, die aus gesundheitlichen Gründen noch keinen Einsatz anbieten konnten, danke ich im Voraus dafür, wenn sie sich zu gegebener Zeit, wenn es COVID 19 zulässt, wieder melden.


Text und Bilder: Monica Thoma im Namen des Leiterteams K-Treff


0 Kommentare zu “Eindrücke vom K-Treff

Kommentar verfassen Antwort abbrechen