Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Der Samichlaus zu Besuch

Mitten im Spiel waren plötzlich alle Blicke auf die sonderbaren Besucher gerichtet. Die Halle leerte sich und viele der an diesem Abend anwesenden Juniorinnen und Junioren begrüssten freudig den Samichlaus mit seinem Schmutzli, welche sich kaum den Weg in die Steigturnhalle bahnen konnten.


Schliesslich angekommen, sassen die Jungs und Mädchen schön im Kreis vor dem Samichlaus und Schmutzli. Umständlich putzte der Samichlaus an seiner Brille herum und liess die Spannung stetig steigen. Was da wohl in seinem dicken Buch geschrieben stand? 

Zuerst lobte er die Trainerinnen und die gesamte Trainercrew mit farbig-frohen Worten. Er stellte fest, dass auch ausserhalb der Stadt fleissig Handball gespielt wurde. 


Er lobte ebenso die U9-Kinder für ihre Begeisterung, den tollen Zusammenhalt und für die Freude, mit welcher diese Truppe an ihre Spieltage gehe und jeweils fast alles gewinne. Die Gruppe antwortete mit ihrem «Kampfruf»: Go HC Rover Kids!


Auch bei der U11-Truppe konnte der Samichlaus den fleissigen Trainingsbesuch und die gute Beteiligung an den Spieltagen hervorheben und loben. Der Einsatz während den Trainings und die Teilnahme an den Spieltagen seien sehr lobenswert. Als guten Tipp riet er den Juniorinnen und Junioren, zukünftig vielleicht weniger zu schwatzen, dann könnten sie noch mehr vom Training profitieren. Dazu gehöre auch eine verbesserte Pünktlichkeit und er erklärte, was es damit auf sich habe. Trotzdem sprach er von einer beflügelten Gruppe, mit der es riesig Spass mache!


Und was hatte der Samichlaus bei den «Ältesten» zu sagen? Auch da meinte der Chlaus, einen guten Zusammenhalt zu spüren sowie eine freundschaftliche Stimmung zwischen den zwei Mädchen und den Jungs. Klar, auch da und dort seien nicht alle immer aufmerksam und verwechselten zuweilen Plauderstunde und Training, doch der Chlaus zeigte sich auch hier sehr zufrieden. 


Besonders beeindruckt hob er die Resultate der Gruppe hervor und  wünschte ihr viel Erfolg für das letzte Spiel der Vorrunde. Er wies auch darauf hin, dass sich mit stetem Üben der Erfolg ganz sicher einstellen werde. 

Zum Schluss verteilte der Schmutzli die langersehnten Grittibänzen, bestückt mit einem feinen Schoggiprügeli.


Text und Bilder: Meta, Yvonne, Jan, Tamas und Thomas 

0 Kommentare zu “Der Samichlaus zu Besuch

Kommentar verfassen Antwort abbrechen