Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Der erste Sieg der Wittenbacherinnen in der nationalen Liga

Nach zwei klaren Niederlagen gegen die zwei führenden Mannschaften waren die Spielerinnen des Damen 1 topmotiviert, endlich ihre vollen Qualitäten zu zeigen und Punkte einzufahren. Gegen die Damen des VBC Andwil-Arnegg startete die Mannschaft dann auch furios. Gezielte Services und harte Angriffe liessen die sichtlich nervösen Andwilerinnen verzweifeln und der erste Satz war schnell im Trockenen. Im zweiten Satz mangelte es den Wittenbacherinnen jedoch an all den Qualitäten, die sie im ersten Satz noch gezeigt hatten. So war es für das Heimteam ein Leichtes, diesen Satz zu gewinnen. 

Die Sätze 3 und 4 gestalteten sich nun ausgeglichener. Nach einem zwischenzeitlichen 7 Punktevorsprungs von Andwil im 3. Satz konnten die Gäste ihre Annahme wieder stabilisieren und holten Punkt um Punkt bis zum Satzgewinn auf. Im letzten Durchgang hielt der VBC Wittenbach den am Anfang herausgespielten Vorsprung über den ganzen Satz hinweg und behielten auch in brenzligen Situationen die Oberhand. So durften sie zum ersten Mal in dieser Saison den Platz als Gewinnerinnen verlassen und hoffen natürlich, dass sie dies am nächsten Heimspiel, am Samstag den 5.11.16 um 18.00 Uhr im OZ Grünau, wiederholen können.


(VBC Andwil-Arnegg – VBC Wittenbach, 7:25, 25:10, 18:25, 22:25; Wittenbach: S. Kalinovic, S. Bichler, C. Regli, N. Tschus, N. Graf, D. Burgstaller, J. Metzler,  S. Siebenmann, D. Peter, V. Caluori, Coach: M. Roduner und U. Burgstaller)


Text: Jeannine Metzler

0 Kommentare zu “Der erste Sieg der Wittenbacherinnen in der nationalen Liga

Kommentar verfassen Antwort abbrechen