Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Damen 1. Liga – Erster Sieg

Am Samstag konnten die Volleyballerinnen aus Wittenbach auswärts gegen Aadorf die ersten drei Punkte der neuen Saison gewinnen. Nachdem sie bis jetzt nur im Cup überzeugen konnten, hielten die Nerven das erste Mal auch in der Meisterschaft bis zum Spielende.


Dieses Mal war das Team zufrieden, dass sie mit acht Spielerinnen antreten konnten und Passeuse S. Bichler, deren verletzte Schulter sich glücklicherweise genug schnell -wieder erholt hatte, mit von der Partie war. Nach dem zum Teil sehr knapp verlorenen ersten zwei Meisterschaftsspielen war der Wille, die ersten Punkte zu verbuchen gross und dementsprechend motiviert und konzentriert startete der VBC Wittenbach ins Spiel. Im ersten Satz entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung, in der die Gäste immer einige Punkte voraus lagen und dies bis zum Satzgewinn halten konnten. 


Lief es doch im ersten Durchgang insgesamt rund, so kamen die Frauen aus Wittenbach im zweiten Satz gehörig unter die Räder. Sie liessen stark nach und es klappte kaum noch etwas. Vor allem eine oft unpräzise Ballannahme erschwerte den Spielaufbau und brachte häufig Chaos ins Spiel. Aadorf wurde dafür immer sicherer und gewann Punkt um Punkt. Die Gäste schafften es auf gerade einmal 11 Punkte.


Im dritten Satz verschaffte uns J. Keller mit einer starken Serviceserie gleich zu Beginn des Satzes einen soliden Vorsprung, den wir bis zum klaren 25 :15-Satzgewinn verwalten konnten. 


Der vierte Satz sollte dann besonders spannend werden. Von Beginn an führte das Heimteam stets mit wenigen Punkten, und nach einem langen Annahmetief der Gäste wuchs der Vorsprung auf acht Punkte zum 20 :12 an. Das Team war verunsichert und Coach M. Roduner hatte seine Möglichkeiten nach zwei Spielerinnenwechsel, zwei Timeouts und einer gelben Karte ausgespielt. Nun hatten die Wittenbacherinnen nichts mehr zu verlieren und zeigten sich endlich kämpferisch. Bemerkenswert gewannen sie Punkt um Punkt und setzten die Aadorferinnen wieder unter Druck. Die Annahmen fanden ihren Weg zur Passeuse und diese setzte ihre Angreiferinnen variabel ein, bis zum Gleichstand von 23 : 23. Nach einem vergebenen Matchball behielt der VBC Wittenbach trotzdem die Nerven und sicherte sich mit einem erneuten Satzgewinn das verdiente Ende eines Spiels mit vielen Höhen und Tiefen.


Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleistung, an der alle ihren Anteil hatten und bei der das Damen 1 über den Kampf nach schwächeren Phasen wieder ins Spiel gefunden hat.



Text: Corinne Regli-Schaer; Bilder: Daniela Burgstaller

0 Kommentare zu “Damen 1. Liga – Erster Sieg

Kommentar verfassen Antwort abbrechen