Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Beide Juniorenteams für den Halbfinal qualifiziert

Sehr erfolgreich verlief das Wochenende für die Juniorenteams der Wittenbach Vikings, die zusammen mit den Wil Devils eine Spielgemeinschaft bilden. 


Das U-15 Team musste in Rapperswil beide Spiele gewinnen, um den ersten Platz in der Ostgruppe zu sichern und damit dem starken Berner Team im Halbfinal aus dem Weg zu gehen. Im ersten Spiel gegen das kombinierte Team von Rapperswil/Romanshorn stand der Sieg nie in Gefahr. Die starken Batter hatten das Spiel im Griff. Michelle Zehnder erreichte 4 Hits und schlug 5 Leute vom eigenen Team nach Hause (RBI) und auch Manuel Kälin überzeugte mit 2 Hits und 4 RBI’s. Das Schlussresultat von 23:9 spricht eine klare Sprache.


Das zweite Spiel gegen die ewigen Erzrivalen Rümlang Kobras war an Spannung kaum zu überbieten. In diesem Spiel dominierten nicht mehr die Batter, sondern die beiden starken Pitcher, welche auch im Nationalteam stehen. Nach ausgeglichenem Spiel gingen die Zürcher im letzten Inning 3:2 in Führung. Pitcher Yannic Sutter konnte die Führung der Kobras jedoch umgehend ausgleichen. Alles deutete bereits auf eine Verlängerung hin, als Manuel Kälin bei zwei Outs des eigenen Teams das dritte Base erreichte. Mit einem unerwarteten Sprint vom dritten Base auf das Homebase überrumpelte er das gesamte Kobras-Team und notierte den siegbringenden Run zum 4:3. Damit gelang es der Ostschweizer Spielgemeinschaft erstmals seit drei Jahren wieder, die Rümlang Kobras hinter sich zu lassen und als bestes Teams aus der Ostgruppe in die Playoffs zu gehen.


Aufgrund einiger knapper Niederlagen war die Situation der U-12 vor diesem Wochenende weniger komfortabel. Das Team musste mit zwei Siegen versuchen, wenigstens den zweiten Platz in der Ostgruppe zu erreichen, um doch noch an den Playoffs teilnehmen zu können. 


Im ersten Spiel gelang ein diskussionsloser 23:0 Erfolg gegen die Zürich Kobras. Alle eingesetzten Spieler erzielten Runs und Kristijan Djordjevic erzielte sogar einen umjubelten Homerun. Im zweiten Spiel hiess der Gegner wiederum Rümlang Kobras. Auch auf dieser Stufe sind die Spiele gegeneinander oft der Höhepunkt der Saison. Es entwickelte sich die erwartete spannende Partie. Die Pitcher dominierten das Spiel und beide Teams konnten nur wenige Punkte erreichen. Während der Defensive der Ostschweizer bis zum Schluss kein einziger Fehler unterlief, konnten sie von den wenigen Schwächen der Zürcher profitieren. Der Vorsprung war nie gross doch Pitcher Abou Sylla und seine Defensive liessen nichts mehr anbrennen. Mit 4:2 gelang ein knapper, aber verdienter Sieg gegen die starken Rümlang Kobras. 


Text und Bild: Urs Zehnder

0 Kommentare zu “Beide Juniorenteams für den Halbfinal qualifiziert

Kommentar verfassen Antwort abbrechen