Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

«Adventure pur» im Escape-Room in St. Gallen

Am Freitag, 18. November war es soweit. Wir, eine Gruppe von Jugendlichen und Erwachsenen, trafen uns am Bahnhof in Wittenbach,  um in St. Gallen ein Abenteuer der besonderen Art zu erleben: nämlich im Escape-Room «eingeschlossen» zu werden, eine Aufgabe darin zu bewältigen und innerhalb einer Stunde wieder herauszukommen. Als wir dort ankamen, ging alles ziemlich schnell. Die Story wurde geschildert und die damit verbundene Aufgabe, ein Alien zu finden. So wurden wir im ersten Zimmer «eingeschlossen». Dort ging es darum, einen Code für ein Zahlenschloss herauszubekommen, um in den nächsten Raum zu gelangen. Alles, was im Raum war, konnte eine Bedeutung haben. Es brauchte viel Neugierde, die Dinge genau unter die Lupe zu nehmen und Kombinationsgeschick. Aber auch Teamgeist war gefragt. Die Jugendlichen waren pfiffig unterwegs, und konnten mit etwas Hilfe von den Erwachsenen und den Organisatoren, die über Bildschirm ab und zu Hinweise gaben, sich recht schnell von einem Zimmer ins nächste durcharbeiten. Die Zeit, die auf einem Monitor angezeigt wurde, verflog im Nu. Und mit einer Zugabe von zwei Minuten, die uns aber zustanden, da es eine kleine technische Panne gab, schaffte es die Gruppe, die Aufgabe zu lösen und sich aus dem letzten Zimmer zu befreien. Es war ein Riesenspass für die Gruppe, für die Jugendlichen ganz besonders. Organisiert wurde dieser Anlass unter anderem für die Jugendlichen der Seelsorgeeinheit «Alte Konstanzerstrasse» und von Mitarbeitenden aus allen drei Pfarreien unterstützt, Rahel Steiger (Muolen), Alex Burkart (Häggenschwil) und Sonja Billian (Wittenbach). 


Text und Bild: Sonja Billian, Jugendarbeiterin  

0 Kommentare zu “«Adventure pur» im Escape-Room in St. Gallen

Kommentar verfassen Antwort abbrechen