Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

4. Internationales Innsbrucker Schwimmeeting

  • Sawanya Holenstein, Timo Bruggmann, Nina Ammannn, Marius Toscan, Florin Parfuss, Tobias Müller, Christian Schreiber, Lea Schmutz

13.05.2017 – 14.05.2017


6 Goldemedaillen und eine Jahresbestzeit – Sechs Athleten des Schwimmclubs Wittenbach standen im Region Ostschweiz Kader und gewannen 23 Medaillen. Gabriel Schneider Chefcoach Ostschweiz und des SCW: «Unsere Athleten zeigten gute Leistungen und Fortschritte. Diese Zeiten bedeuten in der Schweiz etliche top 10 Platzierungen in den jeweiligen Jahrgängen.» 


Der 400 m Lagen war das letzte Rennen und entpuppte sich als absolutes Highlight. Marius Toscan gewann in der U16 Kategorie die Goldmedaille und pulverisierte seine Jahresbestleistung (15 Jahre) um zwei Sekunden. Seine neue Bestmarke bedeutet schweizweit einen Vorsprung von dreizehn Sekunden. Schneider merkte nur an: «Unglaublich es läuft einfach. Nun werden die Früchte der harten Konditionsarbeit, auf die wir extrem viel Wert legen, geerntet»


Medaillengewinner Schwimmclub Wittenbach

Damen: 

Nina Ammann U-14: 1. Rang, 1400 m Freistil, 400 m Freistil, 2. Rang, 400 m Lagen, 2400 m Freistil,
3. Rang, 1400 m Delfin, 2400 m Lagen

Lea Schmutz U-18: 1. Rang, 2400 m Rücken, 2. Rang, 50m Rücken, 1400 m Rücken


Herren: 

Marius Toscan U-16: 1. Rang, 400 m, 400 m Freistil 

2. Rang, 2400 m Rücken, 3. Rang, 1400 m Rücken

Florin Parfuss U-16: 2. Rang, 2400 m Brust, 3. Rang, 2400 m Delfin, 400 m Lagen

Tobias Müller U16: 2. Rang, 200 Delfin

Timo Bruggmann U-12: 1. Rang, 50m Freistil, 2. Rang, 400 m Freistil, 1400 m Freistil, 3. Rang, 2400 m Lagen, 1400 m Brust, 50m Brust


Weitere Resultate siehe unter: www.twv.at

 

Text und Bild: Armin Toscan

0 Kommentare zu “4. Internationales Innsbrucker Schwimmeeting

Kommentar verfassen Antwort abbrechen