Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

103. Generalversammlung Raiffeisenbank

Mit der Generalversammlung der Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil am Freitagabend startet das grosse Drei-Tage-Fest «Häggenschwil nach Noten». Amanda Ammann begrüsst 1’200 Genossenschaftsmitglieder und Gäste im Festzelt hinter dem Schulhaus Rietwies in Häggenschwil.

Mit der symbolischen Übergabe des Notenschlüssels durch den Präsidenten des Organisationskomitees «Häggenschwil nach Noten» Walter Schwizer an den Verwaltungsratspräsidenten der Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil Adrian Rufener startete die Generalversammlung, wo am 18. März 1894, vor 120 Jahren mit der Sparcassa Häggenschwil der eigentliche Grundstein zur Erfolgsgeschichte der Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil gelegt wurde.

In einem angeregten Gespräch mit Amanda Ammann erläutert der Verwaltungsratspräsident Adrian Rufener das vergangene Geschäftsjahr. Marcel Helfenberger, Vorsitzender der Bankleitung, stellt sich anschliessend den kritischen Fragen von zwei Lernenden zur Jahresrechnung. Er erläuterte das gesunde Zusammenspiel von wirtschaftlichem Erfolg und gesunder Kapitalstruktur zur nachhaltigen Sicherheit der Bank und deren Aufgaben.

Die Bilanzsumme ist gegenüber dem Vorjahr um 9.5 Millionen Franken auf 543.7 Millionen Franken gestiegen. Das Wachstum der Kundengelder um 7.7 Millionen Franken konnte mit dem Zuwachs der Kundenausleihungen Schritt halten.

Das tiefe Zinsniveau und die damit schmalen Zinsmargen fordern die Raiffeisenbank heraus, die Abhängigkeit vom Zinsengeschäft weiter zu reduzieren und die Erträge zu diversifizieren. Deshalb baut die Raiffeisenbank insbesondere die Kompetenz und das Angebot im Anlage- und Firmenkundengeschäft weiter aus. Dafür werden gezielte Mehrinvestitionen in die Weiterbildung der Mitarbeitenden getätigt. Der Geschäftsaufwand stieg um 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für die Verzinsung der Genosschaftsanteilscheine und die Reservenzuweisung stand ein Jahresgewinn von 560‘166 Franken zur Verfügung. «Immer da, wo Zahlen sind, sind wir» – so begegnen die Mitarbeitenden der Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil ihren Kunden in jeder Lebenslage als starker Berater und Begleiter. Die neun Mitarbeitenden der Geschäftsstelle Häggenschwil stellten sich dafür auf der Bühne kurz vor. Für 60 Jahre Mitgliedschaft und Treue zur Bank wurden zwei Personen durch Martin Egger, Leiter Services, geehrt.

Sämtliche Verwaltungsräte sowie auch der Verwaltungsratspräsident Adrian Rufener sind für eine weitere Amtsperiode einstimmig gewählt worden.

g ausklingen.Die Swing Kids unter der Leitung von Dai Kimoto begeisterten mit ihrem Bigband Sound die Zuhörer. Im Anschluss faszinierten die zwei Schweizer JoJo-Jongleure Inmotio mit ihrem attraktiven Programm. Mit den besten Wünschen für einen schönen musikalischen Wettkampf am Samstag wurde der Notenschlüssel von der Raiffeisenbank dem Organisationskomitee wieder ausgehändigt. An der Bar und auf der Tanzbühne liessen die zahlreichen Genossenschafter die Generalversammlung ausklingen.


Text und Bilder: Alexander Fürer

0 Kommentare zu “103. Generalversammlung Raiffeisenbank

Kommentar verfassen Antwort abbrechen