Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Viel Schweiss für wenig Preis

Damen 1. Liga


Nachdem wir das letzte Spiel ohne Coach im 5. Satz verloren hatten, organisierten wir uns mit Urs Burgstaller einen Interims-Coach für das strenge Doppelwochenende gegen die Tabellendritten und -zweiten. Am Samstag motivierte uns dann Marco Roduner, unser letztjähriger Trainer, ganz besonders, indem er uns zusicherte, wieder unsere Montagstrainings zu übernehmen. Unsere Motivation stieg noch einmal, als er gleich noch als Assistenzcoach auf der Bank Platz nahm.


Gerne hätten wir unsere Freude direkt in zwei Siege umgewandelt, aber leider ging uns wieder vorher die Puste aus. Da die beiden Spiele fast gleich verlaufen sind, konzentrieren wir uns hier nur auf das zweite.


Mit fünf Sätzen vom Vortag in den Knochen, stand pünktlich zum ersten Advent das Spiel gegen den aktuell zweitplatzierten Smash Winterthur auf dem Programm. Unser Ziel: Drei Punkte mussten her! Und bitte bitte keinen Fünf-Sätzer mehr …


Wir starteten gleich wie beim gestrigen Spiel mit starken Servic, harten Angriffen, platzierten Finten und gutes Blocks. Um jeden Ball wurde gekämpft, lange Ballwechsel gewonnen und die Stimmung war top! Ergebnis: 2:0 Führung.  Wir strahlten mit dem Rudolf-Kleber auf dem Captains-Trikot um die Wette. Und dann kam es so, wie wir es uns nicht erhofft hatten. Die Annahmen wurden schwächer, Gratisbälle zu unpräzise und beim Services liess der Druck ein wenig nach. All dies zusammen genügte, um die nächsten zwei Sätze an den Gegner abzugeben. Somit kam es wie es kommen musste, zum entscheidenden fünften Satz.  Wir starteten wieder mit druckvollen Service in den Entscheidungssatz. Dann kamen wieder ein paar ungenaue Annahmen und Gratisbälle hinzu und somit konnte sich Winterthur einen Vorsprung erspielen. Wir starteten eine Aufholjagd, kamen bis zum Schluss aber nicht mehr an sie heran und mussten uns zum dritten Mal in Folge im Entscheidungs-Satz geschlagen geben. Nun heisst es die guten Leistungen gegen schwächere Gegner auszuspielen und bis zum Matchgewinn durchzuziehen und natürlich fleissig zu trainieren mit neuem «altem» Trainer. 


Spieltelegramm:

VBC Wittenbach – Kanti Limmattal 2:3 (25:19, 25:17, 19:25, 21:25, 15:17

VBC Wittenbach – VC Smash Winterthur 2:3 (25:22, 25:20, 21:25, 12:25, 11:15)


Wittenbach: S. Bichler, D. Burgstaller, J. Keller, G. Krättli, F. Küng, J. Metzler, D. Peter, C. Regli, M. Rufener, N. Tschus; Coachduo: U. Burgstaller, M. Roduner


Text: Gina Krättli; Bild: Andreas Hasler

0 Kommentare zu “Viel Schweiss für wenig Preis

Kommentar verfassen Antwort abbrechen