Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Trainingslager 1. Mannschaft

Pünktlich um 6.15 Uhr traf die 1. Mannschaft auf dem Badi-Parkplatz im Grüntal ein. Doch hatte der eine noch seine Trainingsklamotten zu Hause liegen lassen und ein anderer erschien gar ohne den Ausgangstrainer. So wurden bereits die ersten Bussen verteilt, die natürlich der Mannschaftskasse zugutekamen. Dann ging es endlich los. Mit einem «12er-Büsli» und einem PW ging es Richtung Tessin.


Angekommen in Ascona im Hotel Collinetta bezogen wir in 4er-Gruppen unsere Zimmer. Einige Zimmer waren spektakulär mit freier Sicht auf den Lago Maggiore ausgestattet, andere hatten Zugang zu einer wunderschönen Dachterrasse. Das Hotel konnte bei der gesamten Mannschaft auch gleich weiterpunkten, als wir uns zum ersten Mal in den Restaurantbereich begaben. Während unserem ganzen Aufenthalt wurden wir mit köstlichen Mehrgangmenus verwöhnt und auch am Frühstückbuffet war für jeden Gaumen etwas zu finden. 


Gleich am ersten Tag hatte unser Trainerteam ein Highlight für uns organisiert: einen Besuch im berüchtigten San Siro in Mailand. So fuhren wir allesamt gleich nach Milano und sahen einen verdienten 3:2-Sieg des AC Milano gegen Chievo.


Nun waren wir aber nicht nur ins Tessin gefahren, um den Lago Maggiore bei Frühlingssonne zu bestaunen, uns den Bauch vollzustopfen und mittelmässigem italienischem Fussball beizuwohnen. Das Trainerteam, Michael Mäder und Luca Mele, hatte viel vor mit unserem Team. Es wurde jeweils morgens und nachmittags trainiert. Es wurden verschiedene Spielzüge einstudiert und Ballbesitzübungen durchgeführt. Mehrere Standardsituationen wurden erklärt und auch vom Elfmeterpunkt durfte jeder seine Nervenstärke beweisen. Wie jedes Jahr war das Trainingslager auch für die Jungen eine Chance, sich in den Fokus des Trainers zu spielen und die Qualitäten zu zeigen. So konnte bestimmt Dominik Eisenhut, seit diesem Sommer in der ersten Mannschaft, von diesen vier Trainingstagen profitieren. Aber auch ein Damian Germann konnte wieder einmal unter Beweis stellen, wie sehr der FC Wittenbach auf gute Jugendarbeit bauen kann. Sowieso durchliefen fast alle Spieler, die derzeit für die erste Mannschaft auflaufen, die gesamte Jugend des FC Wittenbach. Daher kommt auch der gute Zusammenhalt dieser Mannschaft. An den Abenden nach den Trainings lag bei den Jass-Partien oder den «Ligretto-Runden» jeweils viel Spass und Harmonie in der Luft. Es ist schön zu sehen, wie die Mannschaft nach einer etwas schwierigen Phase in den letzten Jahren wieder zueinanderfindet. So kann für die kommenden Jahre wieder etwas Standfestes aufgebaut und in der Meisterschaft wieder voll angegriffen werden.


Last but not least möchte sich die ganze Mannschaft bei allen Sponsoren, dem Vorstand und allen weiteren Hilfen bedanken, durch welche dieses Trainingslager überhaupt ermöglicht wurde. Nun hoffen wir, dass wir allen in der Rückrunde zeigen können, was eine solche Saisonvorbereitung für eine Mannschaft bedeutet und welche Verbesserungen vollzogen werden können. 


Text und Bild: Luca Brülisauer

0 Kommentare zu “Trainingslager 1. Mannschaft

Kommentar verfassen Antwort abbrechen