Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Tag der offenen Tür

Das Modellbahn-Hobby führt die verschiedensten Berufe und Interessen zusammen. Elektroniker finden darin ebenso ein Betätigungsfeld wie Rollmaterial- und Häuschenbauer, Landschaftsgärtner oder Fahrleitungsspezialisten. Die Modell-eisenbahn-Freunde freuen sich auf Ihren Besuch am Tag der offenen Tür im Clubheim an der Hofenstrasse. Nebst dem Fahrbetrieb auf den Anlagen erwartet Sie ein gemütliches Beizli mit Getränken und Würsten sowie ein Mittagessen mit heissem Fleischkäse und Kartoffelsalat. Eine reichhaltige Tombola sowie ein gutdotierter Occasionsmarkt mit diversen Schnäppchen in den Räumlichkeiten der Garage Kaufmann laden zum Kauf ein. An Ort und Stelle können sie sich auch bei den Clubmitgliedern über das A und O dieses Hobbys und seine günstigsten Einstiege informieren lassen. 

Der Club wurde 1976 gegründet und zählt heute rund 25 Aktivmitglieder, davon 4 Jugendmitglieder, welche sich an den Bauabenden jeweils donnerstags im eigenen Clubheim versammeln, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. Neue Mitglieder sind stets willkommen – sie können unverbindlich an einem Bauabend in das Clubleben hineinschauen. Im Clubleben werden auch andere Modelleisenbahn-Clubs besucht und Exkursionen durchgeführt. Jedes Jahr wird eine 1–3 tägige Clubreise mit unseren Ehefrauen in der Schweiz oder im nahen Ausland durchgeführt.


Auf solch grossen Anlagen wird ein «echter» Bahnbetrieb nachgebildet. Eines ist sehr wichtig: Die massstäbliche Verkleinerung des Vorbildes. So sind auf der N-Anlage die BT-Station St. Gallen-Haggen und das BT-Sitterviadukt in Kleinstarbeit erstellt worden. Im Bau befindet sich der Bahnhof St. Fiden. Aber auch das übrige Gelände nimmt Gestalt an. Exakt werden Reklametafeln produziert und Mittelstreifen auf den Strassen gezogen. Auch bei der
HO-Anlage wurde ein Bahnhof aus der Region verkleinert: Das BT-Stationsgebäude Wittenbach. Das Gelände hinter dem Hauptbahnhof mit seinen 3 Perrons ist fertig gestellt. Sicherlich ist der Landschaftsbau für das Auge die dankbarere Aufgabe an den Modelleisenbahn-Anlagen, auf den Anlagen sind mehrere Hundert Figuren im Gelände verteilt. Die elektrische Verdrahtung wird im Verborgenen unter der Anlage verarbeitet. Diese Installationen kann man heute nicht mehr von einer modernen Eisenbahn-Anlage wegdenken. Auf den Strassen verkehren Autos wie von Geisterhand gesteuert. Der Bahnhof Trin auf der HOm Anlage ist eine Augenweide. Die Bogenbrücke, in der Nähe des Hauptbahnhofes, ist fertig eingebaut und das Gelände mit vielen Details versehen. In diesem Jahr wurden ca. 150 selbstgefertigte Oberleitungsmasten versetzt und die Oberleitung fertig erstellt.


Text: R. Keller

0 Kommentare zu “Tag der offenen Tür

Kommentar verfassen Antwort abbrechen