Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Tabellenerster gegen Tabellenzweiten

Wir waren angespannt. (Unter anderem auch aufgrund der Zuschauer.) Wir wollten unbedingt den Sieg. Wir wussten aber auch, dass Winti sehr stark ist. Deshalb haben wir letzte Woche mal wieder zwei Mal trainiert. Also zum Spiel. Es war ein eher schlechtes Spiel. Die Angespanntheit war auf beiden Seiten zu sehen. Und diese Angespanntheit bremste uns. Wir bewegten uns zu wenig, die Bälle landeten neben uns und wir spielten ungenau. Also, der Kondiparcours macht uns langsam, Erkenntnis des Abends. Machen wir nicht mehr.  


Auch unser Service erzielte nicht die gewünschte Wirkung. Aber trotzdem ging der 1. Satz irgendwie mit 25:22 an uns. Wahrscheinlich machten wir einfach weniger Fehler als Winti. Und der Schiri war auch ein bisschen mehr für uns. 


Im 2. Satz waren wir 5 Punkte hinterher. Timeout, Marc verlangte wieder ein disziplinierteres Spiel. Leslie trieb uns an und so sind wir wieder an Winti rangekommen. Wir vermuten, dass das Netz zu hoch war, auf jeden Fall, schenkte uns Winti mehr Punkte, als wir ihnen Geschenke machten. 2. Satz 25 zu 20 gewonnen. 

Auch der 3. Satz konnte nichts mehr reissen. Unser Spiel wurde nicht besser. Aber trotzdem haben wir irgendwie gewonnen. 25:22.


Resultate: VBC Wittenbach Damen 4.Liga - Volley Goldach 2, 0:3 (23:25, 19:25, 23:25); VBC Witenbach ; Herren 3.Liga – Andwil Arnegg 3, 1:3 (16:25, 20:25, 25:13, 20:25); VC Smash Winterthur – VBC Wittenbach ; Damen 1.Liga, 0:3 (22:25, 20:25, 22:25)


Text und Bilder: Janine Sutter

0 Kommentare zu “Tabellenerster gegen Tabellenzweiten

Kommentar verfassen Antwort abbrechen