Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Schulbürgerversammlung

An der Schulbürgerversammlung sind das Budget und der Finanzbedarf für das Rechnungsjahr 2019 klar genehmigt worden. 

Präsidentin Ruth Keller führte wie gewohnt in die Traktanden ein. Mit der neuen Rechnungslegung des Kantons RMSG gleicht man sich damit auch der politischen Gemeinde an. Durch die Umstellung erfolgte die Einführung eines neuen Kontenplans, welcher den Vergleich mit dem Vorjahr unmöglich mache, erklärte Keller weiter. Im Überblick sinkt der Finanzbedarf 2019 der Primarschule um rund CHF 265’000 auf CHF 13’835’000. Einem Aufwand von CHF 14’076’000 steht der Ertrag von CHF 241’000 gegenüber, was den effektiven Finanzbedarf erklärt. Der grösste Investitionsaufwand wird 2019, mit CHF 13’000’000, für den Neubau Schulanlage Sonnenrain aufgewendet und über 30 Jahre abgeschrieben. Mit der Beschaffung der elektronischen Wandtafeln und der «IT Schulen» ist ein weiterer Posten von CHF 640’000 in den Investitionen aufgeführt und genehmigt worden. Nebst den Details zum Abschreibungsplan sind die Massnahmen in der Sonderpädagogik zur Lehrmittelbeschaffung, die Zinsen und die Situation der Schulliegenschaften erwähnt worden. Im Bereich IT ist nebst der Infrastruktur die neu geschaffene Stelle zur Unterstützung in Medienpädagogik und Mediendidaktik sowie der weitreichenden Digitalisierung und Support im Unterricht geschaffen worden. Es gilt dabei die Vorgaben des Lehrplans Volksschule für die 42 Klassen zu erfüllen. Die Stimmbürger stimmten mit dem Budget auch der Anschaffung einer neuen IT Infrastruktur mit Hardware und Support durch die Firma Lehmann aus Gossau zu. Im Besonderen erwähnte Ruth Keller den Tag der offenen Tür im neuen Kindergarten Kronbühl, welcher auf grosse Resonanz gestossen ist. Das Projekt Neubau Schulhaus Sonnenrain kann jetzt online auf der Webcam verfolgt werden. Man sehe die enormen Fortschritte unter www.schule-wittenbach.ch wöchentlich, unterstrich Ruth Keller. 

Mit dem Ende der Versammlung würdigte Ruth Keller die Zusammenarbeit mit dem scheidenden Gemeindepräsidenten Fredi Widmer und wünschte ihm für die Zukunft viele neue Termine und alles Gute. 


Text: Alexander Fürer

0 Kommentare zu “Schulbürgerversammlung

Kommentar verfassen Antwort abbrechen