Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Obstbauern – Pioniere mit Herzblut

Vor 50 Jahren gründeten 16 Bauern mit 20 ha Obstkulturen den Obstbauring Häggenschwil – Wittenbach, einen Ring, keinen Verein, so Präsident Ivo Sager, denn ein Ring hat grossen Symbolwert. Er hat kein Anfang und kein Ende – Obst gibt es schon seit Jahrtausenden und wird es immer geben. In einem Ring kann sich jeder frei bewegen, sich entwickeln, einander gegenseitig stärken und stützen. Dieses Miteinander zur Weiterentwicklung des Obstbaues schlägt sich im Jahresprogramm nieder, das seit 50 Jahren das gleiche ist: Weiterbildungskurse und Exkursionen. Die Exkursionen führten auf Obstbetriebe in der ganzen Schweiz, aber auch in den süddeutschen Raum, ins Rheinland, nach Holland und ins Südtirol. Sie sind immer sehr lehrreich und auch wichtig für das soziale Netz. Dreimal im Jahr wird zu Kursen eingeladen: Schnittkurs, Sommerarbeiten, Beobachtung von Nützlingen und Schädlingen, Krankheiten, Nährstoffversorgung. So gleichbleibend diese Kurse zu sein scheinen, so herausfordernd sind sie jedes Jahr aufs Neue. Je nach Witterung, Pflanzmaterial, Forschung und Entwicklung verändern sich diese Arbeiten und müssen immer wieder neu angepasst und spontan geplant werden. Oftmals ist das Zeitfenster dazu sehr kurz. Richard Hollenstein leitet diese Kurse schon seit über 20 Jahren. Wir dürfen von seiner grossen Erfahrung und seinem zuverlässigen Fachwissen profitieren. Obstbauern sind Pioniere, bei Anbaumethoden, Sortenwahl, rationellen Arbeitsabläufen, Umgang mit der Natur. Sie orientieren sich auf Betrieben und Märkten weltweit – überall wo Obst angebaut wird, auch auf der südlichen Halbkugel.

Wie stark sich der Obstbau entwickelt hat, zeigt Richard Hollenstein mit 2 Filmen. In den 1950er-Jahren standen noch lange Kolonnen mit Mostobstfudern vor den Mostereien. Das Obst wurde in Jutensäcke abgefüllt, und auf Wagen mit eisenbereiften Rädern geladen, gezogen von Pferden. Erstaunlich einfach war auch die Vermarktung von Tafelobst.


Um dieser Jubiläumsfeier einen würdigen Rahmen zu geben, organisierte Felix Helfenberger ein anspruchsvolles Rahmenprogramm. Vom Scheitlinsbüchel wanderten wir auf dem Panoramaweg zur Mühleggbahn und fuhren mit dieser durch die Mühlenenschlucht in die Altstadt. Wir erlebten eine interessante Führung durch den Hauptsitz der Raiffeisenbank in St. Gallen. Der Einblick in die modernen Büroräumlichkeiten, die Büroarbeit mit den flexiblen Arbeitsplätzen, den digitalen Arbeitsgeräten, der Eigenverantwortung für Ordnung und Sicherheit und das Vertrauen in das Personal ist eindrücklich. Interessant ist auch die Datenzentrale mit der Vorsorge zur Datensicherung bei Stromausfall; mit Batterien für die ersten 3 Stunden und mit Dieselgeneratoren für 3 Tage. Selbst der Missbrauch und allfällige Beschädigungen des roten Platzes werden erfolgreich mit Konsequenz und Vertrauen in Schach gehalten. 


Präsident Ivo Sager dankte allen, vor allem den anwesenden Gründungsmitgliedern, für die Gestaltung und das Mittragen dieser 50 Jahre. Alle freuten sich am schönen Tag und den tollen Gesprächen.


Text und Bild: Ruth Hilber

0 Kommentare zu “Obstbauern – Pioniere mit Herzblut

Kommentar verfassen Antwort abbrechen