Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Herren mit Überraschungssieg gegen den Tabellenzweiten

Am vergangenen Samstag war der Tabellenzweite und letztjährige 2.-Liga-Absteiger TV Herisau zu Gast in der Steig.Wir gingen nicht gerade mit viel Hoffnung auf einen Sieg in dieses Spiel, mussten wir uns doch in den letzten drei Wochen mit viel Negativem herumschlagen. Wir hatten aus verschiedenen Gründen sehr wenig Leute in den Trainings und vor einer Woche im Auswärtsspiel in St. Gallen gegen den SV Fides einen rabenschwarzen Tag eingezogen, wo im Angriff gar nichts gelingen wollte und das Spiel mit 16:27 verloren ging. Gegen Herisau hatten wir nur gerade 11 Spieler im Aufgebot, was die Aufgabe zusätzlich erschwerte. Aber auch wenn wir vor einer schwierigen Aufgabe standen, forderte ich von der Mannschaft eine klare Reaktion gegenüber dem Fides Match. Taktisch wollten wir die Herisauer mit einer 4:2-Abwehr überraschen, was uns dann auch gelang. Der Gegner machte zu Beginn sehr viele Eigenfehler und Fehlwürfe, durch das für sie wohl ungewohnte Deckungsverhalten von uns. Wir nutzten diese Fehler aus und gingen schnell mit 4:1 in Führung. Diese Verunsicherung des Gegners hielt an bis zur Pause und wir erspielten uns eine komfortable 18:11-Führung. Ich lobte die Mannschaft für eine tolle Leistung im Abwehrverhalten und auch für die konsequenten Abschlüsse im Angriff. Trotzdem musste ich auch davor warnen, wie schnell dieser Vorsprung wieder weg sein kann, gegen einen Gegner wie Herisau, wenn diese Mannschaft mal in Fahrt kommt. Es war auch klar, dass wir dieses Tempo wohl nicht über 60 Minuten gehen können, mit unserem schmalen Kader, das wir zur Verfügung hatten, aber mit viel Kampf und Willen könnte es reichen. Bis zur 40. Minute konnten wir unseren Vorsprung dann auch halten, sogar noch etwas ausbauen, von da an liessen dann bei uns die Kräfte nach und der Gegner kam immer näher, bis es dann in der 57. Minute nur noch 25:24 hiess. Durch einen Ballgewinn und einen sehr schnellen Gegenstoss von Boris Komnenic konnten wir aber wieder mit 2 Toren in Führung gehen. So ging dann dieser spannende Kampf  weiter und 17 Sekunden vor Schluss war es wieder Boris, der uns mit seinem Tor zum 28:26 den verdienten Sieg sicherte.


Es spielten: J. Wagner, J. Mayer, A. Peier, T. Eigenmann (3), B. Komnenic (6), S. Jermann (5), S. Widmer (4), J. Bergmann (2), Y. Egli, M. Bölli (3), R. Egloff (5) 


Text: Trainer Stefan Bartholet

0 Kommentare zu “Herren mit Überraschungssieg gegen den Tabellenzweiten

Kommentar verfassen Antwort abbrechen