Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Hauptversammlung vom 27. April im Schloss Dottenwil

Copräsident Albert Etter durfte eine stattliche Anzahl Mitglieder, Museumsfreunde und Gäste zur 54. Hauptversammlung begrüssen. Wie gewohnt führte er zügig durch die Traktandenliste und erinnerte daran, dass beim Jubiläum der IG «20 Jahre Schloss Dottenwil» auch das Museum mitfeiert. Dies kam auf sympathische Weise schon auf der Einladung zur HV  zum Ausdruck. Seit 20 Jahren wirken Museumsgesellschaft und IG im Schloss einvernehmlich zusammen.


In seinem Rückblick berichtete Co-Präsident Fredi Zwickl über ein arbeitsreiches Museumsjahr 2017. Dazu gehörte die Gestaltung und Eröffnung der Ausstellung «Wittenbach entdecken» sowie viele weitere Arbeitseinsätze im neuen Depot Widenbach. Der jährliche Vorstandsausflug führte ins neue Kunstmuseum Chur. Auf einer szenischen Stadtführung mit dem «Bündner Zuckerbäcker» lernten wir die eher unbekannte Stadt und ihre stolze Vergangenheit näher kennen. Wie jedes Jahr übernahm die Museumsgesellschaft an einem Wochenende im Oktober auch das Wirten im Schloss.  


Ein Blick zurück auf 20 Jahre Museum im Schloss zeigt, dass 20 attraktive Ausstellungen über verschiedenste Bereiche und Themen viele Besucher anzogen und  Ausstrahlung und Anziehungskraft über die Jahre ständig stiegen. Unermüdlicher Wegbereiter und Schmied vieler Pläne und Ideen war dabei unbestritten Fredi Zwickl. Albert Etter würdigte seine 27-jährige Vorstandstätigkeit, wovon 20 Jahre im Präsidium, mit anerkennenden, warmen Worten und einem Geschenk. Ein prächtiger Blumenstrauss für Bea Zwickl zeigte, dass auch ihre Unterstützung im Hintergrund anerkannt und geschätzt wird.


Die vom Kassier Kurt Jauslin perfekt erstellte Jahresrechnung wies dank einem grosszügigen Beitrag der Kohler-Stiftung und einem Vermächtnis von Josef Steigmeier sel. einen Ertragsüberschuss auf und wurde auf Antrag der Revisoren genehmigt. Kurt Jauslin amtet seit 10 Jahren als umsichtiger und fachkompetenter Kassier. Sein wertvoller Einsatz wurde von Albert Etter mit einem Geschenk und einem herzlichen Dankeschön bedacht. 


Es gibt auch 2018 noch viel zu tun. Darauf wies Fredi Zwickl in seinem Ausblick hin. In Archiven und Depots wird die Inventarisierung fortgeführt.  Die Volksreligiöse Sammlung von Sales Huber und das uns vom verstorbenen Ehrenmitglied Josef Steigmeier in grosser Menge überlassene Material muss durchgesehen und sortiert werden. An den Tagen des offenen Schlosses vom 1./2. September zum 20-Jahr-Jubiläum wird für uns eine Schmiedin ihr Handwerk präsentieren. Im Schopf hinter dem Schloss soll mit Gegenständen zum Mosten und Relikten der früheren Mosterei Wittenbach eine Ausstellung präsentiert werden. Am 15. September 2018 öffnet das Depot Widenbach im Areal der Firma Thür die Türen für eine Besichtigung. Ab 4. Mai 2018 zeigt im Nebenhaus eine Ausstellung «20 Jahre IG und Museum im Schloss» den gemeinsamen Weg in Bildern und Texten ansprechend auf. Gratulationen zum Jubiläum im Schloss und den Jubiläen von Präsident und Kassier sowie vor allem anerkennende und aufrichtige Dankesworte für die Arbeit des Vorstandes brachten anschliessend Thomas Zünd, Präsident der Kohler-Stiftung und Fredi Widmer, Gemeindepräsident, an. 

Gespannt verfolgte man anschliessend die Ausführungen von Herrn Wolfgang Göldi, Verantwortlicher der Kantonsbibliothek für Bestände und Sammlungen. Er gab in Wort und Bild einen kleinen Einblick in die vom verstorbenen Josef Steigmeier vermachte  riesige Sammlung über die Jahre des 2. Weltkrieges. 


Bei einem kleinen Imbiss und einem Glas Wein, gestiftet von der Politischen Gemeinde, gab es nachher für die
45 Anwesenden Gelegenheit zu angeregten, interessanten Gesprächen und Diskussionen. 


Text: E. Stadler

0 Kommentare zu “Hauptversammlung vom 27. April im Schloss Dottenwil

Kommentar verfassen Antwort abbrechen