Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Gedanken zu «Gedanken am Morgen»

Am Mittwoch, 18. September 2019, fand im Kirchenzentrum Vogelherd wieder «Gedanken am Morgen» statt, diesmal mit Frau Maya Hauri Thoma, Diakonin und Supervisorin aus St. Gallen. Das Thema lautete: «Resilienz – mit Herausforderungen konstruktiv umgehen».


Auf die Frage: «Was ist Resilienz?» gibt es verschiedene Antworten: «Resilienz ist eine Kraft, mit der man es vom Boden wieder auf die Beine schaffen kann.» Oder: «Resilienz ist die Stärke, die es Menschen ermöglicht, Lebenskrisen langfristig gut zu überstehen.» Oder: «Resilienz ist die seelische Kraft, Niederlagen, Unglück und Schicksalsschlägen besser standzuhalten.» Oder: «Resilienz ist die Strategie der Stehauf-Menschen.»


Frau Hauri verstand es bestens, anhand von praktischen Beispielen und aus ihrer beruflichen Erfahrung sehr anschaulich darzulegen, welche Eigenschaften für Resilienz nötig sind. Sind sie in mir angelegt? Sind sie erlernbar? Welche Ressourcen habe ich persönlich zur Verfügung? Man spricht von den 7 Säulen der Resilienz, die dem Menschen helfen können:


1. Akzeptanz: Dinge und Situationen, die ich nicht ändern kann, annehmen. 


2. Optimismus: Das Positive sehen, Dankbarkeit trainieren, Gott- und Selbstvertrauen üben. 


3. Selbststeuerung: Opferrolle verlassen, die eigene Balance bewahren, Ziele anpassen, aus Fehlern lernen, anderen helfen und sich auch selbst helfen lassen. 


4. Verantwortung übernehmen, dadurch Selbstwertgefühl stärken, Kräfte sammeln, Pläne schmieden, Dinge verändern in kleinen Schritten. 


5. Beziehungen und positive Kontakte pflegen, sich ein Netzwerk aufbauen. Wer kann mir helfen? Evtl. Selbsthilfegruppe. 


6. Lösungsorientierung: Möglichkeiten suchen, Ressourcen aktivieren. 


7. Zukunft gestalten: neue Chancen entdecken, sich klare Ziele setzen.


Alles in allem war es ein Vortrag, von dem jede der zahlreichen Teilnehmerinnen viel mit nach Hause nehmen konnte.


Text: Ingrid Köthe

0 Kommentare zu “Gedanken zu «Gedanken am Morgen»

Kommentar verfassen Antwort abbrechen