Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Festliches Kirchenkonzert

Am Samstag, 25. November, lädt der Kirchenchor Wittenbach zum zur Tradition gewordenen und alle 2 Jahre stattfindenden Konzert in die Kirche St. Ulrich ein. Zur Aufführung gelangt u.a. die von Anton Diabelli komponierte Messe in Es, op. 107.


Anton Diabelli, geboren in der Nähe von Salzburg im Jahr 1781 und Sohn eines Musikers, erhielt seinen ersten Unterricht in Gesang, Klavier- und Orgelspiel von seinem Vater. Seine Mutter entstammt ebenfalls einer Musikerfamilie. Mit sieben Jahren wurde er als Sängerknabe im Kloster Michaelbeuern aufgenommen. Hier genoss er auch eine gründliche musikalische Ausbildung, die er 1790 auf Betreiben seines Förderers Michael Haydn im Benediktinergymnasium in Salzburg fortsetzte. Dieser hatte Diabellis kompositorische Begabung erkannt, förderte und unterrichtete ihn.

Auf Wunsch seiner Eltern sollte er Priester werden. Um seine theologischen Studien vollenden zu können, trat er 1800 in das Zisterzienserkloster Raitenhaslach ein. Als dieses infolge der Säkularisierung 1803 aufgelöst wurde, gab er seinen Vorsatz Priester zu werden auf und liess sich zuerst als Komponist und Musiklehrer und später als erfolgreicher Verleger seines eigenen Kirchenmusikverlags in Wien nieder. 


Berichten zufolge stand Diabelli bei Beethoven in vorzüglicher Hochachtung.


In einem Brief an Peters schrieb Beethoven: «Diabelli ist ein Tonkünstler und was ihm wird, ist mehr als Unterstützung von meiner Seite zu betrachten.»

Des Weiteren hören Sie Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms, Carl Czerny und Joseph Haydn.


Die Ausführenden sind:

Sabine Winter, Sopran 

Dobrochna Payer, Alt 

Roman Payer, Tenor 

Michael Schwendinger, Bass 

Andrea Gass und Barbara Gschwend-Nüesch, Violine 

Andreas Eisenhut, Viola 

Johannes Toppius, Cello 

Christoph Marxgut und Lukas Rüdisser, Horn 

Florian Längle, Pauke 

Martin Engesser, Orgel 

Katholischer Kirchenchor Wittenbach 

Leitung Dagmar Marxgut


Text: Martin Braun

0 Kommentare zu “Festliches Kirchenkonzert

Kommentar verfassen Antwort abbrechen