Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Erster Heimsieg für die 1.-Liga-Volleyballerinnen

Rein optisch hätten die Änä-am-Ricke-Volleyballerinnen gewinnen müssen. Diese Türme! Aber mit einer konzentrierten Teamleistung konnten wir beinahe ohne Zitterpartien unsere drei Punkte holen. Aber nur beinahe, wer uns kennt, weiss dass das nicht geht. Es muss ja spannend bleiben.


Nach vielen Stunden Autofahren in den letzten zwei Wochen waren wir wieder mal froh zu Hause zu spielen, vor allem fehlt uns noch der erste Heimsieg. 


Der erste Satz startete gut, war im Mittelteil gut und schloss auch gut ab. In nur 18 Min. zeigten wir wer die Punkte verdient. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Dann kam der zweite Satz, wie fast immer hatten wir einen Hänger. Es wäre ja langweilig, wenn wir einfach ohne Probleme 3:0 gewinnen könnten. So hätten wir Ende Saison weder Gegnerinnen noch Zuschauer. Der Satz begann gut und wir konnten mit ein paar Punkten Vorsprung davonziehen. Jona holte aber plötzlich auf und wir mussten uns richtig anstrengen. Nach ein paar Servicefehlern, Angriffen ins Netz und in den Block war es verwunderlich, dass wir den Satz noch holten. Das war neu für uns. Aber eben, bei Auswärtsspielen sind wir gut. 

 

Im dritten Satz konnten wir die Euphorie über den gewonnen zweiten Satz mitnehmen und es lief ähnlich wie im ersten. Auch unsere Libera machte einen direkten Punkt. Schon wieder. Bald verdient sie das Topscorer-Shirt. Nach einer guten Stunde konnten wir mit einem grossen Lachen und 3 Punkten zu den nächsten Aktivitäten übergehen. Ab zum Essen, ins Kino und in eine Bar.

 

VBC Wittenbach : Jona, 3:0 (25:15, 28:26, 25:16)   


Text: Janine Sutter


0 Kommentare zu “Erster Heimsieg für die 1.-Liga-Volleyballerinnen

Kommentar verfassen Antwort abbrechen