Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Der STV kehrt auf die Siegerstrasse zurück

Unihockey-News

Am vergangenen Sonntag fand die dritte Meisterschaftsrunde unseres Junioren-D-Teams in Arbon statt. Aus den beiden Begegnungen resultierten zwei Siege und so konnte der STV wieder Plätze gutmachen. Die Wittenbacher finden sich aktuell auf dem ausgezeichneten 3. Tabellenrang. In der ersten Partie des Tages hatte es der STV mit dem Team aus dem Toggenburg zu tun.  Die Wittenbacher wollten sich unbedingt für die vergangene Meisterschaftsrunde revanchieren und hatten sich sehr viel vorgenommen. Doch Theorie und Praxis sind meistens nicht das gleiche und der STV hatte über weite Strecken des Spiels enorme Mühe den Rhythmus zu finden. Die 3-zu-1-Pausenführung war eher schmeichelhaft, vergab man doch zuviele Chancen und das Team konnte sich bei ihrer Torhüterin, Ladina Schüpbach, bedanken, dass man nicht in Rückstand lag. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich äusserst schwierig und es brauchte einen Sondereffort von Maximilian Gebhart, der im Spiel vier Tore erzielte und somit nebst der Torhüterin zum Matchwinner avancierte. Das erste Ziel war erreicht: Sieg, jedoch ohne Glanz und überzeugtem Auftreten. Im zweiten Spiel spielte der STV gegen die Mannschaft aus Niederwil. Es schien, als ob die Wittenbacher nahtlos an die erste Begegnung anknüpfen würde, denn auch hier hatte man enorme Mühe, den Tritt ins Spiel zu finden. So war es nicht weiter verwunderlich, als der Gegner in Führung ging und besser organisiert war. Da der Trainer auf einzelnen Positionen Veränderungen vorgenommen hatte, mussten sich die Spieler auf die neue Situation einstellen. Doch nach dem Ausgleich spielten die Wittenbacher wesentlich besser und man konnte schnell das Skore erhöhen. Mit einem beruhigenden 3-Tore-Vorsprung ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte wurden die Wittenbacher von Minute zu Minute stärker, weitere Tore waren die logische Folge davon. Zum Schluss gab es einen deutlichen Sieg, wobei sich gleich sechs Spieler in die Torschützenliste einreihen konnten. Die meisten Tore erzielte Levin Fritz in diesem Spiel, es waren deren sieben Stück, somit war er in diesem Spiel  der beste Akteur auf dem Spielfeld. 


Mit dem Punktemaximum dieser Runde trat der STV überaus zufrieden die Heimreise an und wurde mit dem aktuellen dritten Tabellenrang belohnt. Die nächste Runde wird entscheiden, ob die Wittenbacher um den Gruppensieg oder um den fünften Schlussrang spielen werden, da die Vorrunde dann abgeschlossen ist und die Tabelle in zwei Hälften getrennt wird. HOPP Wittenbach!

Resultate vom 01.12.2019 in Arbon TG: 1. Spiel: STV Wittenbach – United Toggenburg Bazenheid II, 7:3 (3:1); 2. Spiel: STV Wittenbach – UHC F.P. Niederwil II, 13:5 (5:2)


Text: Stephan Ruckli; Bilder: Christa Blaser

0 Kommentare zu “Der STV kehrt auf die Siegerstrasse zurück

Kommentar verfassen Antwort abbrechen