Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Der Höhepunkt des Firmweges: Firmgottesdienst mit Bischof Markus

Am Sonntag, 17. März, wurden die jungen Erwachsenen, die seit Herbst den Firmkurs besucht haben, gefirmt.


Bischof Markus Büchel war dieses Jahr in Wittenbach zu Gast und spendete das Sakrament.


Firmung bedeutet «Stärkung». 


Der Firmweg möchte die jungen Menschen bestärken, ihren Lebensweg mit Mut und Selbstvertrauen anzupacken, im Wissen und mit der Erfahrung, dass diese Energie und Kraft im Göttlichen seinen Ursprung hat. 


Heiliger Geist nennt die christliche Tradition diese Kraft Gottes, die im Segnungs- und Salbungsritual der Firmung jedem Einzelnen persönlich zugesprochen wird: 

«Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.»


Seit das Firmalter von 12/13 Jahren auf 18 Jahre erhöht wurde, lässt sich nicht mehr ein ganzer Jahrgang firmen.

Dafür wird das Sakrament mit dem höheren Alter viel bewusster erlebt. Und es bekommt durch den Umstand, dass die Firmlinge bereits mehr mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert sind, wie das im Primarschulalter der Fall war, auch eine ganz besondere Tiefe.


PS: Eine Frage aus der Predigt des Bischofs zum Nachdenken: Was ist mehr wert: Ein Glas Wasser oder ein Handy?

PS: Die vom Bischof empfohlene App für’s Smartphone:

«App2Heaven»


Text: Christian Leutenegger; Bild: Cyrill Schäpper


0 Kommentare zu “Der Höhepunkt des Firmweges: Firmgottesdienst mit Bischof Markus

Kommentar verfassen Antwort abbrechen