Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Der erste Nationentreff Wittenbach ist Geschichte

Am Freitag, 10. Mai 2019 geniessen und feiern Erwachsene und Kinder den Abend auf dem Vogelherd. Anar aus Aserbaidschan erzählt einem Schweizer seine Geschichte, während seine Tochter zur gleichen Zeit mit Teodora zur Handorgel-Musik tanzt. Überschwänglich und glücklich. Im Freien spielen Kinder aus Eritrea Badminton um die Wette. Das Essen mundet. «Du musst unbedingt mein Kuskus probieren», meint eine Afrikanerin lachend. Eine Frau aus der Türkei bringt eine grosse Schale mit gefüllten Weinblättern. Sie besitzen nicht viel – unsere Geschwister aus dem Ausland – aber sie bringen reichlich mit, dass alle mehr als satt werden. Der Appenzeller Käse auf dem Teller von Tishan mundet genau so wie der Reis, eritreisch zubereitet. 


Ein grosses Dankeschön gilt den Familien Bernet und Züblin, Annamaria Farkas, dem ganzen Kinderhüte-Team, dem Badmintonclub, Olivia Cernic, Küchenchef und Mélia, welche uns mit ihren Handorgelklängen verzauberte.


Der erste Nationentreff entstand aus Initiative von Jasmin Bernet aus der gemeinderätlichen Arbeitsgruppe Integration unter der Leitung von Stefan Bacher. Ziel dieses Nationentreffs ist es, Menschen aus allen Nationen Wittenbachs und Schweizerinnen und Schweizern ein Gesicht zu geben, Vorurteile abzubauen, einander näher zu kommen. Bei diesen Nationentreffs stehen Gespräche, Spiele und das gemeinsame Essen im Mittelpunkt. Es bleibt ein niederschwelliges Angebot, das wir in Zukunft regelmässig durchführen möchten.

Kommen Sie auch zum nächsten Nationentreff ? 

Wir würden uns freuen.


Text und Bild: U.Bächtold

0 Kommentare zu “Der erste Nationentreff Wittenbach ist Geschichte

Kommentar verfassen Antwort abbrechen