Maxsolution GmbH
Burggraben 24
9000 St.Gallen
Tel. 071 222 76 36

Das Zittern geht weiter

Damen 1. Liga


Extra früh genug fanden wir uns in Urdorf ein, um uns gut auf das wichtige Spiel im Kampf gegen den Abstieg vorbereiten zu können. Leider war die Turnhalle noch geschlossen und blieb es auch bis eine halbe Stunde vor Spielbeginn. Kurz hofften wir auf einen Forfait-Sieg, doch auch den Schiedsrichtern war nicht klar, wie in einer solchen Situation vorgegangen wird. Da wir nicht für einen längeren Aufenthalt im Freien gekleidet waren, blieb uns vor Spielstart nur kurz Zeit, unsere eingefrorenen Glieder aufzuwärmen. 


Dies gelang uns leider nur teilweise und wir brauchten mindestens noch die Hälfte des ersten Satzes, um richtig warm zu werden. Danach lief das Spiel, wie so oft in dieser Saison. Hin und her, mal wir mal sie, kein Team konnte sich als Favorit absetzen und wieder einmal entschied der 5. Satz zu Gunsten des Gegners. Immerhin nahmen wir einen Punkt mit, welcher uns ermöglicht, uns nächste Woche mit einem 3-Punkte-Sieg den Barrage-Platz selber zu sichern. Ansonsten sind wir auf Niederlagen der 9.- und 10.-Platzierten angewiesen. Wir freuen uns natürlich über jede Unterstützung in der Turnhalle am nächsten Samstag. Zusammen können wir es schaffen!


VBC Kanti Limmattal – VBC Wittenbach, 3:2 (25:20, 15:25, 25:19, 21:25, 15:9)

Wittenbach: S. Bichler, D. Burgstaller, J. Keller, G. Krättli, J. Sutter, F. Küng, J. Metzler, D. Peter, C. Regli, N. Tschus; Coach: M. Roduner


Text: Corinne Regli; Bild: Andreas Hasler

0 Kommentare zu “Das Zittern geht weiter

Kommentar verfassen Antwort abbrechen